Reformationsjubiläum in der Region

ÖkumeneKonkrete Fragen müssen noch geklärt werden

An der Universität des Saarlandes waren Dr. Stephan Ackermann (Bischof von Trier) und Manfred Rekowski (Präses der evang. Kirche im Rheinland) Gäste bei der Abschlussveranstaltung der Ringvorlesung "Die Reformation zwischen Revolution und Renaissance". Christian Otterbach fasst die Standpunkte zusammen.

Religion & GlaubeReformation 500 in der Region

Die evangelischen Christen feiern seit Ende Oktober 2016 ein besonderes Jubiläum: 500 Jahre Reformation. Unter dem Slogan "Vergnügt, erlöst, befreit" stehen Glaubenserneuerung und Ökumene auch in der Saar-Region im Fokus der Veranstaltungen. Christian Otterbach blickt zurück – und gleichzeitig voraus auf das Jubiläumsjahr.

FlashmobReformationsflashmob in Saarbrücken

Ein Reformations-Happening mal anders: ein unvorhergesehener Auto-Stopp auf der Saarbrücker Wilhelm-Heinrich-Brücke, eine Kissenschlacht an der der ehrwürdigen Ludwigskirche - für diese Merkwürdigkeiten sorgte am 20. Mai die Münchner Aktionsgruppe „Urbanauten“. Dagmar Scholle erklärt, was es mit diesem „urbanen Schwarm“ auf sich hatte.

Interview mit Manfred Rekowski"Mut zur Veränderung"

In der Evangelischen Kirche hat das Reformationsjahr unter dem Motto "Ich bin vergnügt, erlöst, befreit" begonnen. SR 2-Redakteurin Ursula Thilmany-Johannsen hat schon kurz vor dem Start mit Präses Manfred Rekowski darüber gesprochen, welche Aufgaben das Jubeljahr für die Kirchen mit sich bringen wird.

Evangelische KircheGrenzüberschreitende Synodaltagung

„Ecclesia semper reformanda – Die Kirche muss sich immer erneuern“. Unter diesem Motto hat am 11. März 2017 eine ganz besondere Synode der evangelischen Kirchen im Saarland stattgefunden. Fast 350 Synodale aus der pfälzischen und rheinischen Kirche berieten aus Anlass des Reformationsjubiläums über ihre Kirche. Ein Beitrag von Oliver Buchholz.

Interview mit Christian Weyer"Vergnügt, erlöst, befreit" ins Lutherjahr

Am 31. Oktober 1517 schlug Martin Luther seine berühmten 95 Thesen an die Tür der Schloßkirche zu Wittenberg. Schon ein Jahr vor dem 500. Jahrestag starten in den evangelischen Kirchen die Feierlichkeiten. Superintendent Christian Weyer weiß, was man auch im Saarland in der nächsten Zeit zum Jubiläum erwarten darf. Ein SR 2-Interview.

Kultur & WissenschaftZen-Meisterin gibt Kurs in Saarbrücken

Martin Luther, der am 18. Februar 1546 verstarb, hat in seiner Zeit viele alte Denkmuster auf den Kopf gestellt und neue Gedanken aufgebracht. Ein Beispiel dafür: Wir alle leben in Gnade, einfach so. Damit verbunden ist die aktuelle Veranstaltungsreihe "Leben in Gnade - auf den Spuren von Martin Luther". SR 2-Reporterin Dagmar Scholle war beim Auftakt in der St. Arnualer Stiftskirche vor Ort und traf dort eine hochbetagte Zen-Meisterin.

Interview mit Karl-Heinz Wiesemann"Versöhnt miteinander in die Zukunft gehen"

In Hildesheim feiern am 11. März die evangelische und die katholische Kirche einen Versöhnungsgottesdienst im Rahmen des Reformationsjubiläums. Die Feier unter dem Motto „Healing of memories – Die Erinnerungen heilen“ will der leidvollen Geschichte der Kirchenspaltung gedenken und Gott um Vergebung für das Versagen beider Kirchen bitten, erklärt Bischof Karl-Heinz Wiesemann im Interview.

TheologieDas katholische Lutherbild

Dass vor allem evangelische Kirchen sich mit Martin Luther beschäftigen versteht sich von selbst. Aber auch für katholische Theologen ist das Thema von Interesse. Zum Thema „Eine spannende Beziehung: Das katholische Lutherbild“ hat Prof. Dr. Lucia Scherzberg im St. Johanner Rathaus eine Vorlesung gehalten. Oliver Buchholz war mit dabei.

Ökumene"Healing of Memories"

In einem gemeinsamen Gottesdienst in St. Michaelis in Hildes...

Kultur & Wissenschaft"Die Tore der Freiheit"

Die Protestanten feiern in diesem Jahr den 500. Geburtstag i...

ÖkumeneReise an die Wurzeln des Glaubens

Evangelische und katholische Bischöfe erstmals gemeinsam in ...

BibelAuch als App verfügbar! Die neue Lutherbibel 2017

Die neue Lutherbibel kostenlos auf dem Smartphone oder dem T...

Evangelische KircheLutherischer Weltbund in Namibia

2017 tagt der Lutherische Weltbund in Namibia. Damit soll im...

Film im ErstenFilm: Katharina Luther

Katharina von Bora lebt als Nonne, bis sie mit Anfang 20 dur...

Ökumene"Erinnerung heilen - Jesus Christus bezeugen"

Wie evangelische und katholische Kirche gemeinsam das Reform...

Kultur & WissenschaftWeltausstellung Reformation in Wittenberg

Die Ausstellung "Luther und die Avantgarde" bildet das Herzs...

Als vor etwa fünfhundert Jahren Martin Luthers 95 Thesen an die Schlosskirche in Wittenberg angeschlagen wurden, hatte er nicht mit einer Reformation gerechnet. Nach der Übersetzung aus dem Lateinischen, die wider seines Willens geschah, wurde der Mönch schnell populär. SR 2-Moderatorin Bianca Schwarz hat mit dem Autor Willi Winkler über sein Buch "Luther – ein deutscher Rebell" gesprochen.

Zahlreiche Gläubige nehmen  an einem Fronleichnamsgottesdienst teil (Foto: dpa)
Interview mit Prof. Dorothea Sattler Fronleichnamsprozessionen im Zeichen der Ökumene?

An Fronleichnam feiern die Katholiken das Fest des heiligsten Leibes und Blutes Christi. In der Vergangenheit war die Fronleichnamsprozession auch eine öffentliche Demo der katholischen Kirche gegen die Reformation. 500 Jahre danach betonen die beiden Kirchen dagegen die theologischen Gemeinsamkeiten des christlichen Glaubens. Über den Feiertag und die Ökumene hat SR 2-Moderatorin Reingart Sauppe mit Prof. Dorothea Sattler vom Ökumenischen Institut der Universität Münster gesprochen.

Filmplakat 'Die Luther Matrix' (Foto: dm film)
Interview mit Tom Ockers ARD Film "Die Luther Matrix"

"Die Luther Matrix" - ein Film, in dem Dokumentation und anspruchsvolle Krimi-Unterhaltung zu einem spannenden Doku-Thriller verschmelzen. Im Zentrum stehen ein Whistleblower, das Bundeskanzleramt, Geheimdienste und - Martin Luther. Was und wie das alles miteinander zu tun hat, erklärt Tom Ockers, der Autor und Regisseur des Films, im Interview

Der österreichische Bischof Michael Bünker ist Generalsekretär der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen Europas. Im Gespräch mit SR 2 KulturRadio hat der evangelisch-lutherische Theologe aus Wien die Bedeutung der Reformation für Europa betont. Für ihn sind der Kampf gegen die Armut, die Frage der Bildungsgerechtigkeit und der Religionsfreiheit zentrale Impulse der Reformation bis in die Gegenwart hinein.

Katharina von Bora spielte eine wichtige Rolle für den Erfolg des Reformatoren Martin Luther. Sie war Vorreiterin der Reformation als sie für Luther aus dem Kloster austrat und dabei keine Angst hatte, in die Hölle zu kommen. Denn das war eine von Luthers Thesen, dass Gott sich den Menschen aus seiner Gnade annehme. Ursula Koch hat ein Buch über die Frauen der Reformatoren geschrieben und sich intensiv mit Katharina Luther auseinandergesetzt.

Das Reformationsjubiläum habe viel Energie und Dynamik ausgelöst, berichtet Dr. Martin Junge, Generalsekretär des Lutherischen Weltbundes in Genf. Im Gespräch mit SR 2-Moderator Holger Büchner spricht er u. a. auch über die Wahrnehmung der Reformation und deren geschichtliche Einordnung im Jahr 2017.

Die Reformationsbotschafterin Prof. Margot Käßmann (Foto: picture alliance / dpa / Arifoto Ug)
Interview mit Prof. Wolfgang Kraus Podiumsdiskussion mit Prof. Margot Käßmann

Heute besucht die Theologin Prof. Margot Käßmann die Uni Saarbrücken, um u. a. die Ringvorlesungsreihe zum Reformationsjubiläum einzuläuten und an einer Podiumsdiskussion zum Thema "Frieden schaffen mit (oder trotz) Religion" teilzunehmen. SR 2 KulturRadio hat schon vorab mit dem Theologie-Professor Wolfgang Kraus darüber gesprochen.

Die Historikerin und Luther-Forscherin Lyndal Roper (Foto: dpa)
Interview mit Lyndal Roper "Der Mensch Martin Luther"

Martin Luther wird im Reformationsjahr zum Souvenir. Es gibt Luther-Playmobilmännchen und Luther-Likör und natürlich gleich mehrere umfangreiche Luther Biografien. Eine davon hat die australische Historikerin Lyndal Roper geschrieben. Sie kam zum Studium nach Deutschland und lehrt heute an der Universität Oxford. In ihrer Biografie "Der Mensch Martin Luther" hat sie den Reformator quasi auf die Couch gelegt und sein Seelenleben untersucht. Reingart Sauppe hat mit Roper über ihre Buch und den Menschen Martin Luther gesprochen.

Zum Dossier "Reformation 500" des MDR

Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) hat anlässlich des Jubiläumsjahres einen eigenen Dossier rund um die Reformation und Martin Luther erstellt.