Michael Patrick "Paddy" Kelly

  27.06.2017 | 12:39 Uhr

Teenieschwarm, Mönch, Rockmusiker? Michael Patrick Kelly scheint endlich seinen Platz gefunden zu haben und feiert das mit seinem neuen Album "iD".

Sein bisheriges Leben liest sich wie ein Drehbuch. Als Kind wird er in die Familienband der "Kelly Family" hinein geboren, lernt dort fast noch im Windelalter die ersten Instrumente spielen und das ABC des Songwritings, um dann als Teenager mit seinen Hits plötzlich der Schwarm einer ganzen Generation zu werden.

AUDIO

Vom Stadion-Paddy zum Quoten-Paddy
Michael Patrick Kelly im SR 1 Interview
Vom Stadion-Paddy zum Quoten-Paddy
Mit Musik ist er groß geworden, Erfolg ist für ihn nichts neues: Michael Patrick Kelly treibt gerade bei 'Sing meinen Song' die Quoten hoch, aber mehr noch freut er sich über sein neues Album 'iD'. Mit Daniel Simarro hat sich über seine Musik und sein Leben unterhalten. Und wann er wieder nach Saarbrücken kommt hat er uns auch schon verraten ...

Nach dem Orkan der Popularität, der mit 20 Millionen verkauften Alben und Stadiontourneen über ihn hinwegfegte, macht er einen radikalen Schritt: er wird Mönch und schließt sich über sechs Jahre in die Stille eines Klosters ein. Doch die Liebe zur Musik lässt ihn nicht los und so kehrt er als Solokünstler mit neuer Kraft zurück. Manchmal zieht er sich heute noch von seinem Alltag zurück, um zur Ruhe zu kommen. Dann macht er Pilgerreisen oder reist zu Einkehrtagen in Klöstern.

Michael Patrick Kellys neues Album heißt „iD“ (für Identität). Die neuen Songs zeigen wie die vielseitige und doch geballte Identität eines außergewöhnlichen Künstlers, und lassen zweifellos einen neuen musikalischen Werdegang erahnen. Er verbrachte für die Aufnahmen ein halbes Jahr in London, der Welthauptstadt des Pop.

VIDEO

Zu Gast im SR 1 Studio
Michael Patrick Kelly
Zu Gast im SR 1 Studio
Der sympathische Musiker hat mit Daniel Simarro über sein neues Album ‚iD‘ gesprochen. ‚Golden Age‘ – die erste Single-Auskopplung verzaubert jetzt schon die Fans.

Von der Musikgeschichte der Stadt inspiriert, macht Michael Patrick Kelly in seinem Album „iD“ alle seine Einflüsse geltend: Vom Folk, den er mit der Muttermilch aufsog, über seine Jugendliebe zum Grunge und Rock, zu seinen ewigen Vorbildern U2, Bob Dylan und Bruce Springsteen, bis hin zu aktuellen Indie-Bands wie Bon Iver. Auch Elemente aus dem Soul der 60er und 70er Jahre fließen in die neue Platte mit ein. Eine etwas längeres Interview gibt's auf unserem SR 1 YouTube Channel.

Aktuell nimmt "Paddy" Kelly unter anderem neben Gentleman, Stefanie Klos und Mark Forster an der vierten Staffel von "Sing meinen Song" teil. Dort performte er seinen neuen Hit "Golden Age", der von der goldenen Zeit handelt, die vor ihm liegt.

CD-Tipp

Artikel mit anderen teilen