Lotte mit Daniel Simarro im SR 1-Studio (Foto: SR 1 / Marko Völke)

Lotte

 

Nach der Veröffentlichung ihres Debütalbums 'Querfeldein' ist Lotte zurzeit live kreuz und quer durch Deutschland unterwegs. Dabei durfte natürlich auf ein Besuch auf dem Halberg nicht fehlen.

Zu Gast im Studio: Lotte
Audio
Zu Gast im Studio: Lotte

Das Jahr 2017 war für sie sehr erfolgreich. Im Frühjahr hat Lotte ihre Debütsingle 'Auf beiden Beinen' veröffentlicht. Live-Auftritte auf Festivals wie dem 'Halberg Open Air' folgten. Im September ist dann das erste Album 'Querfeldein' der jungen Sängerin und Songschreiberin aus Regensburg erschienen. Die CD stieg auf Platz 30 der Charts ein. Jetzt ist sie auf Tour. Im Gespräch mit SR 1- Moderator Daniel Simarro hat die Newcomerin verraten, dass sie sich schon auf Weihnachten im Kreise ihrer Familie freut und wie sie es trotz Tourstress schafft, Geschenke für ihre Lieben zu besorgen.

Mehr zu Lotte und ihrem Debütalbum

Eine starke Stimme, treibende Beats und tiefsinnige Messages: Das ist Lotte. Mit ihrer ersten Single 'Auf beiden Beinen' trauert sie einer Liebe nicht hinterher, sondern sie ist stark. Ein Track mit großem Ohrwurm-Potenzial.

> Album-Tipp
Lotte - Querfeldein

Und Lotte ist generell stark. Immerhin hat sie schon als Tour-Support für Max Giesinger gespielt, hat für den Bundespräsidenten gesungen und die Bühne mit Philipp Poisel geteilt. Und das, obwohl sie erst eine Single und eine EP draußen hatte. Ein ganz neues und stark leuchtendes Sternchen am Musikhimmel sozusagen. Das auch beim letzten 'Halberg Open Air' gestrahlt und geglänzt hat.

Schon seit der frühesten Kindheit ist ihr Leben Musik und Musik ihre Sprache. Lotte hat gelernt, Gitarre, Klavier und Geige zu spielen und klassischen Gesangs-Unterricht genommen. Nach sechs Jahren Geige spielen, hat sich die Musiker am Ende in die Gitarre verliebt. "Ich bin vor der Schule eine Stunde früher aufgestanden und habe gesungen und Gitarre gespielt", erzählt die Sängerin. Mit 13 Jahren schrieb sie dann nach der ersten kleinen Verliebtheit ihren ersten eigenen Song: „Damals hatte ich zum ersten Mal das feste Bedürfnis, meine Gefühle in Musik packen zu wollen“, erinnert sie sich.

Ihre ersten Lieder hat Lotte auf Englisch geschrieben, doch jetzt schreibt sie in ihrer Muttersprache Deutsch. "Plötzlich versteht jeder, was du sagst", erzählt Lotte, "Das hat mich etwas Überwindung gekostet, weil die ersten Texte sehr holprig waren."

Bereits im September hat Lotte SR 1 besucht und über ihr neues Album geplaudert
Audio (28.09.2017)
Bereits im September hat Lotte SR 1 besucht und über ihr neues Album geplaudert

Mit 'Querfeldein' hat die Ravensburger Songschreiberin kürzlich ein überaus beeindruckendes Albumdebüt vorgelegt, bei dem sie mit dem Produzenten Mic Schroeder zusammengearbeitet hat.

Bei den Songs, die es auf das Album geschafft haben, spürt man den Team-Geist und ihre Individualität. Das Album ist für sie ein Tagebuch: "Es ist alles biografisch", erklärt Lotte. "Es sind meine Gefühle, die ich da reingepackt habe."

Für sie steht fest: "Wenn ich ausgehe und nach Hause komme, will ich gelacht haben und geweint haben und getanzt haben. Ich will das ganze emotionale Spektrum." Und genau das will sie auch auf die Bühne bringen, wenn sie ein Konzert gibt. Lotte live - das ist eine Achterbahn der Gefühle.

Artikel mit anderen teilen