Hotelbett mit Bademänteln (Foto: Pixabay/dansamu)

Verbotene Souvenirs

  03.08.2017 | 10:37 Uhr

Hand aufs Herz: Wer hat nicht schon mal bei der Abreise etwas aus dem Hotelzimmer mitgenommen?! Einen Kuli, ein Duschgel oder Badetuch. Als Souvenir. Um das Urlaubsfeeling mit nach Hause zu nehmen. Aber auch, wenn es so gut wie jeder macht: Erlaubt ist es nicht.

Was habt Ihr im Hotel schon mal mitgehen lassen?
Audio
Was habt Ihr im Hotel schon mal mitgehen lassen?

Auch die längste und schönste Urlaubsreise geht einmal zu Ende. Dann heißt es Koffer packen und im Hotel auschecken. Oft ist der Koffer dann viel schwerer und das Hotelzimmer dafür viel leerer als noch bei der Ankunft der Gäste. Denn beim Leeren der Schränke und Ablagen landet gerne auch allerlei Hotelgut zwischen der Wäsche. Und wieder zuhause fühlt man sich im mitgebrachten Hotelbademantel gleich wieder wie im Urlaub.

Mitnehmen ist nicht erlaubt

Den wenigsten Gästen ist dabei allerdings bewusst, dass sie im Grunde Diebstahl begehen. Denn als Gast darf man im Zimmer übernachten und alle Gegenstände benutzen, vom Duschgel bis zum Fernseher, aber mitnehmen darf man sie nicht, erklärt Frank Hohrath vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga).

Interview mit Frank Hohrath vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga)
Audio
Interview mit Frank Hohrath vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga)

Die Hoteliers machen allerdings ganz andere Erfahrungen. Denn mitgenommen wird im Grunde alles, so Hohrath, am meisten die kleinen Kosmetikartikel, aber auch Badelatschen, Saunamäntel bis hin zu Laptops oder Fernsehern. Sogar die Bilder an den Wänden sind nicht sicher - es sei denn, sie sind angeschraubt. "Das ist dann kein Kavaliersdelikt mehr," sagt Hohrath und kostet die Hotels viel Geld. Denn auch die Menge macht's. Mancherort ist man daher bereits dazu übergegangen, zum Beispiel statt kleiner Einzelpackungen lieber größere Spender fest zu installieren.

Tipp: Einfach mal an der Rezeption nachfragen

Souvenirs nehmen alle Gäste gerne mit, in allen Sternekategorien und allen Preissegmenten. Dabei muss man sich mit der Beute gar nicht davonstehlen. Der Tipp von Frank Hohrath: Wer manch originellen Artikel gerne mitnehmen möchte, der sollte sich einfach mal an der Rezeption danach erkundigen, ob man das gute Stück nicht kaufen kann. Mehr als man denkt bekommt man dann sogar geschenkt ... :-)

Artikel mit anderen teilen