Fleisch marinieren (Foto: pixabay/WerbeFabrik)

Einfache Rezepte für leckere Marinaden

  05.07.2017 | 13:16 Uhr

All zu oft kauft man aus Bequemlichkeit das fertig marinierte Fleisch aus dem Supermarkt. Dabei ist es gar nicht schwer, eine leckere Marinade zuhause selbst zu machen. Mit ein wenig Zeit und den richtigen Rezepten gelingt es im Handumdrehen.

Wichtige Tipps rund um das Marinieren
Audio
Wichtige Tipps rund um das Marinieren
SR 1-Chefkoch Marlon Wilhelm gibt einen Überblick über die verschiedenen Sorten und Möglichkeiten, Fleisch mit Hilfe von Marinaden ein würziges Aroma zu verleihen.

Knoblauchmariande

Zutaten:

6 Knoblauchzehen
3 Zweige Thymian
2 Zweige Rosmarin
3 EL Zitronensaft
100 ml Olivenöl
1 EL edelsüßes Paprikapulver
½ EL Rosenpaprikapulver
Pfeffer
2 EL gehackte Petersilie

Zubereitung:

Knoblauch schälen und fein würfeln oder mit einem schweren Messer oder Küchenbeil zerdrücken und dann hacken. Thymianblättchen und Rosmarinnadeln von den Zweigen streichen. Zitronensaft und Olivenöl verrühren, Knoblauch, Kräuter und Gewürze einrühren.

Tipp: Die Knoblauchmarinade passt zu Lammkoteletts oder –spieße und zu Reh- oder Hirschsteaks. 1 bis 6 Stunden lang marinieren.


Joghurtmarinade

Zutaten:

2 Knoblauchzehen
300 ml Joghurt
50 ml Olivenöl
1 EL Zitronensaft
abgeriebene Schale von ½ Zitrone
1 EL Kreuzkümmel, ganze Samen oder gemahlen
½ EL Kurkumapulver
Pfeffer
1 EL gehackte Petersilie
1 EL gehackte Minze

Zubereitung:

Knoblauch schälen und fein würfeln oder mit einem schweren Messer oder Küchenbeil zerdrücken und dann hacken. Joghurt, Olivenöl und Zitronensaft verrühren, Knoblauch, Zitronenschale, Gewürze und Kräuter einrühren.

Tipp: Die Joghurtmarinade passt zu Lamm und Hähnchen. 2 Stunde bis ½ Tag lang marinieren.


Biermarinade

Zutaten:

250 ml dunkles Bier
3 EL Öl
2 EL Senf
1 EL Kümmelkörner
1 TL Zucker
Pfeffer
½ TL Chilipulver
6 Pimentkörner
6 Wacholderbeeren, leicht gequetscht
1 Zwiebel in Scheiben

Zubereitung: Alle Zutaten verrühren.

Tipp: Die Biermarinade passt zu Schweinefleisch, speziell Nackensteaks. Mehrere Stunden bis einen Tag lang marinieren. Fleisch und Marinade jeweils in einen Gefrierbeutel geben, diesen mit einem Clip verschließen und zur Sicherheit in eine Schüssel legen, regelmäßig etwas kneten, dann kommt die Marinade gut ans Fleisch.

Mariniertes Fleisch mit Tücken
Audio
Mariniertes Fleisch mit Tücken
Barbara Schröter von der Verbaucherzentrale des Saarlandes klärt im SR 1-Interview über die Tücken von fertig mariniertem Fleisch auf.

Über dieses Tema wurde auch in der Sendung "SR 1 - Dein Vormittag im Saarland" berichtet.

Artikel mit anderen teilen