Tunfischtatar mit Melone (Foto: SR 1/Marlon Wilhelm)

Thunfischtatar mit Melone

  19.08.2017 | 00:00 Uhr

Immer samstags gegen 16:30 Uhr und am Montagvormittag stellt SR 1 Chefkulinariker Marlon Wilhelm das SR 1 Rezept der Woche vor: schmackhafte Gerichte, die man gut nachkochen kann. Hier das Rezept zum Nachkochen.


Zutaten für 2 Portionen als Vorspeise:

  • 1/6 Charentais-Melone, ohne Kerne und Schale ca. 70 g
  • 1 schmale Frühlingszwiebel
  • 1/3 Limette
  • 2 EL Mayonnaise, selbst gerührt oder aus Glas oder Tube
  • 1 TL Wasabipaste aus der Tube
  • 150 g Thunfischfilet
  • schwarzer Pfeffer
  • einige Halme Schnittlauch
  • 1 bis 2 cm Salatgurke
  • 1 TL Olivenöl
  • Salz
  • 1 TL helle Sojasauce
  • Fleur de Sel oder andere Salzflocken, z.B. Maldon Sea Salt oder Murray River Salt
  • einige Blättchen Minze, Basilikum oder Petersilie


Zubereitung

Tunfischtatar mit Melone
Audio
Tunfischtatar mit Melone

Die Melone ohne Kerne und Schale in mehrere Millimeter große Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Das Weiße der Frühlingszwiebel fein würfeln und zugeben, ebenso abgerieben Schale der Limette. Die Limette in unregelmäßige Keile schneiden und den Saft per Hand über die Melonenwürfel pressen (das funktioniert besser als mit der Zitruspresse). Alles vermischen und kühl stellen.

Mayonnaise und Wasabipaste verrühren und ebenfalls kühlen.

Den Thunfisch würfeln, etwas größer als die Melone, ca. 5 mm, und in einer Schüssel pfeffern. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, Gurke entkernen und nach Belieben schälen, fein würfeln. Beides zum Thunfisch geben und das Olivenöl zugießen. Vermischen und kühl stellen.

Vor dem Anrichten die Melonenwürfel salzen und den Thunfisch mit der Sojasauce mischen.

Anrichteringe auf Teller legen und die Melonenwürfel rein legen, leicht andrücken. Die Wasabimayonnaise drauf streichen und den Thunfisch drauf häufen. Die Ringe vorsichtig abziehen, Salzflocken auf das Tatar streuen und zerzupfte Kräuter.


Tipp:
„Helle“ Sojasauce ist nicht wirklich hell. Gemeint ist damit eine leichte Sojasauce, die den Thunfisch geschmacklich nicht erschlägt, anders als eine „dunkle“, kräftige Sauce. Auf den Flaschen der hellen Sojasauce steht meist „Superior Light Soy Sauce“ oder bei japanischen Produkten „Usukuchi“.


Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten


SR 1 Rezept der Woche
zur Übersicht
Immer samstags um kurz nach halb fünf Uhr und am Montagvormittag stellt SR 1 Chefkulinariker Marlon Wilhelm das SR 1 Rezept der Woche vor: schmackhafte Gerichte, die man gut nachkochen kann.

Artikel mit anderen teilen