Roter Graupensalat (Foto: Marlon Wilhelm)

Roter Graupensalat

  13.05.2017 | 00:00 Uhr

vegan


Zutaten für 4 Portionen als Vorspeise:

  • 300 ml + 1 EL Rote-Bete-Saft
  • Salz
  • 100 g mittelgroße Perlgraupen
  • ½ bis 1 Möhre
  • 1 bis 2 Frühlingszwiebeln
  • ¼ bis ½ Zucchino
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 1 EL gehackte Staudenselleriekraut
  • 1 EL gehackter Schnittlauch
  • 1 TL Senf
  • ½ TL gemahlener Kreuzkümmel
  • Pfeffer
  • 2 EL weißer Balsamessig
  • 4 EL Olivenöl
  • Zitronensaft


Zubereitung:

Roter Graupensalat
Audio
Roter Graupensalat

300 ml Rote-Bete-Saft mit 150 ml Wasser aufkochen. Dabei den Topf nicht zudecken, sonst kocht der Sud zu leicht über. Salz und Graupen zugeben und 15 bis 20 Minuten köcheln lassen. Im Idealfall sind die Graupen dann weich, wenn der Sud so weit eingekocht ist, dass die Graupen noch schön feucht sind. Wenn das zu schnell geht, zwischendurch Wasser zufügen. Wenn am Schluss noch zu viel Flüssigkeit vorhanden ist, die Graupen in ein Sieb abgießen. Die Graupen in eine Schüssel füllen.

Sämtliches Gemüse putzen und sehr fein würfeln, den Zucchino dabei entkernen, aber nicht schälen. Mit den Kräutern zu den Graupen geben.

Senf, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer, Rote-Bete-Saft und Essig verrühren, das Olivenöl nach und nach einschlagen, die Vinaigrette über die Graupen schütten, alles gut vermischen und ½ bis 1 Stunde durchziehen und abkühlen lassen. Mit einem Spritzer Zitronensaft abschmecken.

Dazu passen gebratene Garnelen.


Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten plus Zeit zum Durchziehen


SR 1 Rezept der Woche
Zur Übersicht
Immer samstags um 15:15 Uhr und am Montagvormittag stellt SR 1 Chefkulinariker Marlon Wilhelm das SR 1 Rezept der Woche vor: schmackhafte Gerichte, die man gut nachkochen kann.

Artikel mit anderen teilen