Foto: Marlon Wilhelm

Panforte

  11.11.2017 | 00:00 Uhr

Immer samstags gegen 16:30 Uhr und am Montagvormittag stellt SR1 Chefkulinariker Marlon Wilhelm das SR 1 Rezept der Woche vor: schmackhafte Gerichte, die man gut nachkochen kann. Hier das Rezept dazu.


vegetarisch


Zutaten für 4 bis 6 Stück:

  • 120 g Mandelkerne
  • 120 g Haselnusskerne, wenn erhältlich enthäutet
  • 80 g Walnusskerne
  • 60 g Orangeat
  • 60 g Zitronat
  • 60 g Belegkirschen
  • 120 g Dörrfeigen
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • ¼ TL gemahlener Koriander
  • ¼ TL gemahlene Nelken
  • ¼ TL gemahlener Ingwer
  • ¼ TL frisch geriebene Muskatnuss
  • Pfeffer
  • Salz
  • 100 g Mehl
  • 150 g Honig
  • 150 g brauner Zucker
  • 1 EL Orangenblütenwasser (nach Belieben)
  • 4 bis 6 große rechteckige Backoblaten, ca. 10 x 15 cm


Zubereitung

Panforte
Audio
Panforte

Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, die Mandeln darin etwa 1 Minute lang kochen, dann in ein Sieb schütten. Den Topf sofort auswischen, weil die Mandeln hartnäckige Rückstände hinterlassen. Die Mandeln enthäuten, indem sie am stumpfen Ende zwischen zwei Fingern gedrückt werden, der Kern löst sich dann aus der Haut.

Knapp die Hälfte der Mandeln, knapp die Hälfte der Haselnüsse und sämtliche Walnüsse grob hacken, mit den ganzen Nüssen in eine große Schüssel geben, ebenso Orangeat und Zitronat. Die Belegkirschen grob hacken und zugeben, die Dörrfeigen ohne den Stielansatz würfeln und zugeben. Das dazu gebrauchte Messer direkt reinigen, eingetrocknete Feigenreste sind schwierig zu entfernen.

Zimt, Koriander, Nelken, Ingwer, Muskat, eine kräftige Prise Pfeffer und eine sehr kleine Prise Salz unter die Nüsse und Früchte mischen, ebenso das Mehl.

Den Backofen auf 150° Umluft vorheizen.

Honig, Zucker und Orangenblütenwasser zusammen in einem großen Topf erhitzen, dabei rühren, bis der Zucker aufgelöst ist. Die Nuss-Frucht-Mischung mit einem Holzlöffel gründlich einrühren. Die gesamte Mischung ca. 2 cm hoch auf die Oblaten streichen, diese auf ein Backblech mit Backpapier legen (weil die Masse beim Backen etwas verläuft) und 30 Minuten lang backen. Nach dem Abkühlen mindestens zwei Wochen lang in einer Gebäckdose ruhen lassen, dann dick mit Puderzucker bestreuen und in Stücke schneiden.

Panforte wird in der Toskana traditionell mit dem Süßwein Vin Santo gegessen, passt aber auch zum Espresso sehr gut.


Tipp:
Dem Teig können noch 2 bis 3 EL Kakaopulver oder 30 bis 50 g gehackte dunkle Schokolade zugefügt werden.


Zubereitungszeit: ca. 90 Minuten


SR 1 Rezept der Woche
zur Übersicht
Immer samstags um kurz nach halb fünf Uhr und am Montagvormittag stellt SR 1 Chefkulinariker Marlon Wilhelm das SR 1 Rezept der Woche vor: schmackhafte Gerichte, die man gut nachkochen kann.

Artikel mit anderen teilen