Kartoffelpüree mit Spinat und Spiegelei (Foto: Marlon Wilhelm)

Kartoffelpüree mit Spinat und Spiegelei

  10.02.2018 | 00:00 Uhr

Immer samstags gegen 16:30 Uhr und am Montagvormittag stellt SR1 Chefkulinariker Marlon Wilhelm das SR 1 Rezept der Woche vor: schmackhafte Gerichte, die man gut nachkochen kann. Hier das Rezept dazu.


vegetarisch


Zutaten für 2 Portionen:

  • 700 g mehlig kochende Kartoffeln
  • Salz
  • 400 g frischer Spinat, möglichst Wurzelspinat
  • 150 ml Milch
  • 30 g Butter
  • 40 g Gorgonzola
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 15 g Pinienkerne
  • 5 g Butterschmalz
  • 2 Eier


Zubereitung

Kartoffelpüree mit Spinat und Spiegelei
Audio
Kartoffelpüree mit Spinat und Spiegelei

Die Kartoffeln schälen und je nach Größe halbieren oder vierteln. In einem großen Topf knapp mit Wasser bedecken, Salz zugeben, einmal bei geschlossenem Topf aufkochen, dann auf Mittelhitze ca. 15 Minuten lang weich kochen. Die Kartoffeln in ein Sieb abgießen.

Während die Kartoffeln kochen, den Spinat putzen, d.h. die Stiele von den Blättern abziehen. Den Spinat gründlich waschen und tropfnass in den Topf geben. Erhitzen und ca. 5 Minuten lang bei Mittelhitze garen, dann in einem Sieb abtropfen lassen.

Die Kartoffeln wieder in den Topf geben, zusammen mit Milch, Butter und Gorgonzola aufkochen und mit einem Kartoffelstampfer zu einem groben Püree zerstoßen.

Den Spinat leicht ausdrücken, grob hacken und unter das Püree mischen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und warm halten.

Zwischenzeitlich die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, dabei immer beobachten, sie verbrennen schnell. Auf einen Teller schütten, in der Pfanne Butterschmalz bei hoher Hitze auslassen, salzen und pfeffern. Die Eier aufschlagen und vorsichtig in die Pfanne gleiten lassen, damit die Dotter ganz bleiben. Einen Deckel auflegen und die Eier einige Minuten bei kleiner Hitze braten, bis das Eiweiß gestockt ist.

Das Kartoffelpüree mit Spinat auf Teller verteilen, die Eier darauf legen und mit den Pinienkernen bestreuen.


Tipp:
Die Gorgonzolamenge ist sehr zurückhaltend und vermittelt nur eine Würze. Wer es kräftiger mag, kann die Menge erhöhen.
Ohne Eier ist das Kartoffelpüree mit Spinat eine schöne Beilage zu gebratenem Fisch.


Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten


SR 1 Rezept der Woche
zur Übersicht
Immer samstags um kurz nach halb fünf Uhr und am Montagvormittag stellt SR 1 Chefkulinariker Marlon Wilhelm das SR 1 Rezept der Woche vor: schmackhafte Gerichte, die man gut nachkochen kann.

Artikel mit anderen teilen