Erbsen-Kokos-Suppe (Foto: SR 1 / Marlon Wilhelm)

Erbsen-Kokos-Suppe

 

Erbsen-Kokos-Suppe


vegan, wenn die Fischsauce weggelassen wird


Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 Zwiebel
  • 10 g Butterschmalz
  • 400 g Erbsen, frisch ausgepalt oder TK
  • 1 TL grüne Currypaste
  • 2 EL Fischsauce
  • 2 TL Zucker
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 300 ml Kokosmilch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Limettensaft
  • Korianderkraut (nach Belieben)


Zubereitung:

Erbsen-Kokos-Suppe
Audio
Erbsen-Kokos-Suppe

Die Zwiebel schälen und würfeln. Butterschmalz in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin anschwitzen, die Erbsen zugfügen und nach 2 weiteren Minuten Currypaste, Fischsauce und Zucker zugeben. Mit Gemüsebrühe und Kokosmilch auffüllen und bei kleiner Hitze mit aufgelegtem Deckel ca. 15 Minuten kochen.

Mit dem Stabmixer oder in einem Standmixer gründlich pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Wenn noch zu viele störende Erbsenhäutchenstücke vorhanden sind (das hängt von den Erbsen und dem Mixer ab), durch ein Sieb passieren.

In Tellern oder Schalen servieren und nach Belieben Korianderkrautblättchen drauf streuen.

Räucherlachs- oder Erbsenschöberln separat reichen und nach und nach in die Suppe geben, damit sie nicht zu sehr aufweichen.


Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten


Als Suppen-Einlage passen dazu Schöberl:

Räucherlachsschöberln

Zutaten für ca. 45 Stück:

  • 2 Eier
  • 50 g Butter
  • Muskat
  • Salz
  • 3 EL Sahne
  • 60 g Mehl
  • 60 g Räucherlachs
  • 2 EL frisch geriebener Parmesan


Zubereitung:

Die Eier trennen und die Eiweiße zu Schnee schlagen. In eine Schüssel füllen und in den Kühlschrank stellen.

In der Rührschüssel die Butter schaumig rühren, die Eigelbe zugeben und einrühren (das wird noch keine homogene Masse), jeweils eine Prise frisch geriebenen Muskat und Salz zugeben, Sahne unterrühren und das Mehl. Jetzt so lange rühren, bis die Masse homogen wird. Vom Eischnee etwa ein Drittel einrühren, den Rest vorsichtig unterheben.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig knapp 1 cm dick auf ein Backblech mit Backpapier streichen, auf eine Fläche von etwa 30 mal 20 cm.

Den Räucherlachs in kleine Würfel schneiden und möglichst gleichmäßig auf den Teig streuen, ebenso den Parmesan. Im Ofen 20 bis 25 Minuten lang backen. Kurz abkühlen lassen, dann in Rauten schneiden, die auf einen Esslöffel passen, ca. 3 mal 4 cm. Das geht am besten mit einem Pizzaschneider.


Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten


Erbsenschöberln

Zutaten für ca. 45 Stück:

  • 100 g Erbsen, frisch ausgepalt oder TK
  • 2 Eier
  • 50 g Butter
  • Muskat
  • Salz
  • 3 EL Sahne
  • 60 g Mehl
  • 2 EL frisch geriebener Parmesan


Zubereitung:

In einer Kasserolle Wasser aufkochen, die Erbsen zugeben und 2 bis 3 Minuten köcheln. In ein Sieb abschütten und abtropfen lassen.

Die Eier trennen und die Eiweiße zu Schnee schlagen. In eine Schüssel füllen und in den Kühlschrank stellen. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

In der Rührschüssel die Butter schaumig rühren, die Eigelbe zugeben und einrühren (das wird noch keine homogene Masse), jeweils eine Prise frisch geriebenen Muskat und Salz zugeben, Sahne unterrühren und das Mehl. Jetzt so lange rühren, bis die Masse homogen wird. Vom Eischnee etwa ein Drittel einrühren, den Rest vorsichtig unterheben. Die Erbsen unterrühren.

Den Teig knapp 1 cm dick auf ein Backblech mit Backpapier streichen, auf eine Fläche von etwa 30 mal 20 cm.

Den Parmesan gleichmäßig auf den Teig streuen. Im Ofen 20 bis 25 Minuten lang backen. Kurz abkühlen lassen, dann in Rauten schneiden, die auf einen Esslöffel passen, ca. 3 mal 4 cm. Das geht am Besten mit einem Pizzaschneider.


Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten


SR 1 Rezept der Woche
Zur Übersicht
Immer samstags um 15:15 Uhr und am Montagvormittag stellt SR 1 Chefkulinariker Marlon Wilhelm das SR 1 Rezept der Woche vor: schmackhafte Gerichte, die man gut nachkochen kann.

Artikel mit anderen teilen