Nelly Furtado - The Ride (Foto: Warner Music)

Nelly Furtado - The Ride

  20.04.2017 | 19:08 Uhr

"I'm like a bird" - dieser Hit von Nelly Furtado hat bereits 17 Jahre auf dem Buckel. Sieht man der Frau überhaupt nicht an. Fünf Alben hat sie bisher veröffentlicht - jetzt ist nach vielen Jahren endlich das sechste herausgekommen.

Mit der Platte "Woah, Nelly!!" startete Nelly Furtado ihre Karriere. Für die Erfolgssingle "I'm like a bird" hat Nelly sogar einen Grammy in der Kategorie 'Best Female Pop Vocal Performance' gewonnen.

Seitdem hat sich die Kanadierin musikalisch drei Mal um 180 Grad gedreht und nicht alles, was sie abgeliefert hat, war 'woah'. Mit dem neuen Album "The Ride" findet sie nun wieder zu ihrer Klasse zurück.

Vor fünf Jahren hat sich Nelly Furtado aus dem Musikbusiness zurückgezogen, unter anderem wegen Depressionen. Seit ihrem 19. Lebensjahr hat sie durchgearbeitet und sich dabei selbst verloren. Jetzt hat Nelly nur Sachen gemacht, die sie immer schon mal machen wollte: Nähen lernen, Keramik töpfern und sogar einen Dramaturgen-Kurs absolviert. Sie erzählt, dass sie auch wieder angefangen hat, selbst zu putzen und sich einfach mal ums Zuhause zu kümmern. Das hätte sie auch wieder geerdet. "Back to the roots" sozusagen.

Außerdem hat Nelly Furtado in einem Plattenladen gearbeitet. Nur ein paar Tage zwar, aber genug, um „zu realisieren, was ich wirklich vermisste, nämlich den wahren Grund, warum ich überhaupt Musik mache.“ Über diese Zeit sagt sie: "Soviel Freude hatte ich über Jahre nicht mehr empfunden. Ich hatte einfach vergessen, wie glücklich mich Musik machen kann.

Diese Erkenntnisse und die Erfahrungen haben Einfluss auf ihr neues Album "The Ride". Es ist zusammen mit dem Songschreiber und Produzenten John Congleton von der Band The Paper Chase entstanden. Das Ergebnis ist ein mutiges Comeback, das nicht nur Furtado-Fans der ersten Stunde erreichen wird.


Diese CD hat SR 1 auch am 11.04.2017 in der Sendung 'Dein Vormittag im Saarland' vorgestellt.

Artikel mit anderen teilen