Max Prosa - Keiner kämpft für mehr (Foto: Columbia / Sonymusic)

Max Prosa - Keiner kämpft für mehr

  14.04.2017 | 10:00 Uhr

Mit seinem dritten Album tritt der Songschreiber Max Prosa endgültig ins Licht. Das musikalisch enorm vielseitige Werk ist sein bisheriges Meisterstück und der vorläufige Höhepunkt einer akribisch betriebenen künstlerischen Suche.

Max Prosa hat immer was zu sagen. Das war bereits auf seinen beiden Alben so. Beim ersten Album hat man ihn noch mit Bob Dylan verglichen, jetzt ist er mit einer Band da. Auf seinem neuen Album "Keiner kämpft für mehr" macht er es etwas poppiger als sonst - denn Max Prosa hat sich in den Pop verguckt. Manchmal aber ist er eben auch noch voll "Singer-Songwriter", fast schon Liedermacher. Erinnert dabei ein bisschen an Reinhard Mey, aber auch nur ausnahmsweise und zufällig.

Max Prosa hat viele Geschichten zum Zuhören. Das Album "Keiner kämpft für mehr" ist ein aufregendes und eins, das uns den Spiegel vorhält. Max Prosa - ein Deutschpoet.

Diese CD hat SR 1 auch am 14.04.2017 in der Sendung 'Absolut Musik' vorgestellt.

Artikel mit anderen teilen