Lizz Wright - Grace (Foto: Universal Music)

Lizz Wright - Grace

  08.10.2017 | 00:00 Uhr

Eigentlich wollten ihre Plattenbosse schon beim letzten Album eine Sammlung von Coversongs von Lizz Wright hören. "Alles zu seiner Zeit", hat sie damals gesagt - und was anderes gemacht. Jetzt scheint die Zeit fürs Covern gekommen zu sein.

Auf 'Grace' vereint die Ausnahme-Sängerin Coverhits von Leuten wie Ray Charles, K.D. Lang oder Bob Dylan. Aber das Album ist keine x-beliebige Sammlung. Alle Songs haben thematisch etwas mit 'Grace', also Gnade oder auch Anmut zu tun. 70 Vorschläge hat sich Lizz von ihrem Produzenten machen lassen. Zehn haben es auf die CD geschafft.

Der letzte Song 'All The Way Here' ist gleichzeitig die Ausnahme. Er ist als einziger Titel kein Cover, sondern wurde von Lizz selbst geschrieben. Für 'What Would I Do Without You' hat sich Lizz Wright dagegen die Unterstützung eines Kirchenchors geholt.

Das neue Album macht es nicht einfacher, Lizz Wright in eine musikalische Schublade zu stecken. Allein 'Jazz' passt schon lange nicht mehr. Da ist zu viel Soul und Blues in ihrer Musik. Mit 'Grace' wagt sie sich auch an Spirituals und New Orleans Sound. Ein schönes Album zum Zuhören!


Diese CD hat SR 1 auch am 08.10.2017 in der Sendung 'Absolut Musik' vorgestellt.

Artikel mit anderen teilen