Der Gesamtsieger der Trofeo 2017, Julius Johansen (Foto: SR)

Däne Johansen holt Trofeo-Gesamtsieg

  11.06.2017 | 14:45 Uhr

Der Däne Julius Johansen hat das diesjährige Nachwuchs-Radrennen Trofeo gewonnen. Er hatte sich das Gelbe Trikot beim Zeitfahren am Samstagabend gesichert und bei der letzten Etappe am Sonntag verteidigt. Die vierte und letzte Etappe der diesjährigen Trofeo gewann der Niederländer Minne Verboom.

Video [sportarena, 11.06.2017, Länge: 4:19 Min.]
Radsport: Rad-Trofeo geht zu Ende

Johansen war am Sonntag schon in Gelb auf die 120-Kilometer-Strecke gegangen. Erfolgreich verteidigte er das Trikot des Gesamtführenden auf dem Rundkurs im Raum Reinheim. Er holte sich den Sieg in der Gesamtwertung vor dem Pfälzer Niklas Märkl und dem Niederländer Daan Hoole.

Das gepunktete Trikot des besten Bergfahrers geht in diesem Jahr an den Belgier Ventl Bekaert. Bester Sprinter wurde Jacob Vaughan aus Großbritannien. Die Mannschaftswertung gewannen die Niederlande vor Russland und Norwegen. Das deutsche Team landete auf Rang acht.

Niederländischer Tagessieg

Die Schlussetappe am Sonntag gewann der Holländer Minne Verboom. Er setzte sich im Schlusssprint in Reinheim gegen Ivan Smirnov aus Russland durch, der am Samstag die erste Halbetappe gewonnen hatte. Das Hauptfeld kam mit rund einer halben Minute Rückstand auf die beiden ins Ziel. Den Sprint im Hauptfeld entschied Märkl für sich.

Artikel mit anderen teilen