1. FC Saarbrücken - SV Elversberg (Foto: imago)

Spitzenspiel zwischen FCS und SVE live im SR

Thomas Braun   22.04.2017 | 08:36 Uhr

Endspurt in der Regionalliga Südwest: Eigentlich schon abgeschlagen, ist der 1. FC Saarbrücken mit zuletzt fünf Siegen in Folge wieder in Reichweite der Aufstiegsplätze gekommen und könnte dem aktuellen Zweitplatzierten Elversberg noch einmal gefährlich werden. Heute kommt es zum direkten Aufeinandertreffen der beiden saarländischen Topvereine. Der SR überträgt das Spiel live im Fernsehen und im Internet.

Kurz vor dem Saisonende und der Entscheidung, wer um den Aufstieg in die Dritte Liga spielen darf, kommt es zum spannungsgeladenen Saarderby: Der Dritte der Regionalliga Südwest, der 1. FC Saarbrücken, empfängt den Zweitplatzierten SV Elversberg.

Heute ab 13.45 Uhr: FCS gegen SVE im Livestream

Wiederholt SVE Erfolg aus der Hinrunde?

In der Hinrunde hatten die Elversberger sich mit 2:1 durchgesetzt und damit eine Saarbrücker Siegesserie beendet. Die Saarbrücker, die aktuell wieder auf fünf Siege in Folge zurückblicken können, dürften alles daran setzen, dass sich das nicht wiederholt. Denn mit einem Sieg kämen sie bis auf drei Punkte an Elversberg heran und haben zudem ein Spiel weniger. Das Thema Aufstieg wäre wieder in greifbarer Nähe. FCS-Coach Dirk Lottner warnt allerdings vor allzu vielen Rechenspielen: "Wir sind gut damit gefahren, jedes Spiel anzugehen, als wäre es ein Finale. Das werden wir auch weiterhin so tun", sagte Lottner.

Beide Trainer erwarten ein Kampfspiel

Die Elversberger dürften allerdings nur schwer zu knacken sein: In den vergangenen acht Spielen kassierte das Team von Michael Wiesinger nur drei Gegentreffer, die letzte Niederlage liegt knapp zwei Monate zurück. Für Lottner ist die SVE derzeit "die beste Mannschaft der Liga" - aber sie sei nicht unschlagbar. "Wir werden jedenfalls einen harten Fight liefern."

Video [aktueller bericht, 21.04.2017, Länge: 2:58 Min.]
Vorbericht zum Derby 1. FC Saarbrücken gegen SV Elversberg

Aber auch SVE-Trainer Michael Wiesinger hat Respekt vor den Saarbrückern, erwartet ein Kampfspiel. "Wir müssen voll da sein und in den 90 Minuten alles reinwerfen. Saarbrücken ist momentan sehr stabil, uns erwartet morgen ein echtes Kaliber", so Wiesinger. Für ihn ist die Partie sehr wichtig. "Für uns ist es eine große Gelegenheit, eine gewisse Vorentscheidung herbeizuführen."

Nur noch Stehplatzkarten verfügbar

Anpfiff der Partie im Völklinger Hermann-Neuberger-Stadion ist um 14.00 Uhr. Der FCS erwartet rund 6000 Fans und empfiehlt den Besuchern eine frühzeitige Anreise. Die Sitzplatztribüne ist bereits ausverkauft. Karten für die Stehplätze gibt es noch an der Tageskasse, die ab 12.00 Uhr geöffnet ist.

Der SR überträgt das Spiel live im SR Fernsehen und im Internet auf SR.de und Facebook. Kommentator ist Frank Grundhever.

Artikel mit anderen teilen