Bei der Preisverleihung im Deutschen Fußball-Museum in Dortmund (Foto: PR)

BW Gonnesweiler gewinnt Integrationspreis

  18.03.2017 | 09:05 Uhr

Der Fußballverein Blau-Weiß Gonnesweiler hat am Freitag in Dortmund den Integrationspreis für vorbildliche Vereinsarbeit bekommen. Grund für die Auszeichnung ist die starke Integrationsarbeit, die der Verein seit 2014 leistet. Der Verein bietet beispielsweise ein wöchentliches Fußballtraining für Flüchtlinge an.

Verliehen wird der Preis vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) und Mercedes-Benz. Die Preisverleihung fand am Freitag im Fußballmuseum in Dortmund statt. Es war bereits das zehnte Mal, dass Sportverband und Autobauer Initiativen und Vereine für ihre vorbildliche Integrationsarbeit ehrten.

Der Blau-Weiß Gonnesweiler belegte in diesem Jahr den ersten Platz in der Kategorie Verein. Die Saarländer erhielten die Auszeichnung für ihre Arbeit mit Flüchtlingen. Das Engagement des Vereins zeigt nämlich viele Gesichter: Fußballtraining für und mit Flüchtlingen ist eines der Integrationsangebote. Zusätzlich gibt es Sprach-, Koch- und Erste-Hilfe-Kurse. Außerdem bietet der Verein ein "Patenprogramm" an, bei dem sich Ehrenamtliche für Flüchtlinge verantwortlich erklären, um ihnen zu helfen.

Ein Auto als Preis

Der Integrationspreis zeichnet vorbildliche Vereins-, Schul- und Projektarbeiten aus, die sich für das Miteinander im Fußball starkmachen. Als Preis erhielten die Gonnesweiler' Fußballer ein Auto. Bei der Preisverleihung waren prominente Gäste wie der Manager der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft, Oliver Bierhoff, und viele weitere ehemalige Nationalspieler mit dabei.

Artikel mit anderen teilen