Tischtennisschläger mit Ball (Foto: imago)

1. FCS TT verpasst Einzug ins Halbfinale

Stefan Hauch   10.02.2018 | 09:08 Uhr

Der 1. FC Saarbrücken Tischtennis hat in der Champions League den Einzug ins Halbfinale verpasst. Die Saarbrücker unterlagen am Freitagabend im Viertelfinal-Rückspiel gegen Ochsenhausen.

Video [aktueller bericht am Samstag, 10.02.2018, Länge: 3:11 Min.]
Aus in der Champions League für FCS Tischtennis Team

Der 1. FCS Tischtennis musste sich am Freitag vor heimischer Kulisse in der Saarbrücker Joachim-Deckarm-Halle mit 1:3 geschlagen geben. Tiago Apolonia verlor zu Beginn seine Partie knapp gegen den Polen Jakob Dyjas. Es folgten ein Sieg von Patrick Franziska und zwei Niederlagen für Patrick Baum. Bojan Tokic wehrte gegen Calderano im vierten Satz einen Matchball ab, unterlag aber im fünften Durchgang.

Die Chancen für den 1. FC Saarbrücken Tischtennis dieses Match zu gewinnen und damit ins Halfinale der Champions League einzuziehen, standen nicht schlecht. Das Hinspiel gegen Ochsenhausen Ende Januar hatten die Saarbrücker mit 3:2 für sich entschieden.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 10.02.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen