Der Eingang des Walygator-Parks (Foto: Creative Commons)

Mehr Besucher im Walygator-Park

Gerd Heger   02.09.2017 | 08:30 Uhr

Der Lothringer Freizeitpark Walygator vermeldet für die Saison 2017 wieder mehr Besucher. Das sagte Direktor Materne Heiligenstein der Regionalzeitung Républicain Lorrain, ohne genaue Zahlen zu nennen. Grund dafür ist unter anderem eine Preissenkung, aber auch andere Maßnahmen zeigen offenbar Wirkung.

Der Zeituntg sagte Materne "Der Park erholt sich langsam vom extremen Besucherschwund der letzten Jahre. (…) Wir sind im Einklang mit unseren Vorgaben, vor allem haben wir einen Zuwachs zu verzeichnen, verglichen mit letztem Jahr.“ Die Besucher seien vor allem aus den umliegenden Departements gekommen, aber auch aus Deutschland, Belgien und Luxemburg.

Mit einer Senkung des Eintrittspreises um fünf Euro, aber auch mit einer Freundlichkeits- und Serviceinitiative sowie der Aufhübschung des Parkes habe man den Erwartungen des Publikums entgegenkommen können. Die Jahreskarte für rund 100 Euro lohne sich nach fünf Besuchen.

Special für Halloween geplant

Der Parc Walygator, der früher noch Schlumpfpark hieß, wurde vergangenes Jahr von der Unternehmensgruppe Aspro übernommen – dem führenden Betreiber von Freizeitparks in Europa. Er bietet 41 Fahrgeschäfte für jede Altersstufe sowie zwei Showprogramme. Der Park ist noch an allen September- und Oktoberwochenenden geöffnet, für Ende Oktober plane man eine Halloweenwoche mit spezieller Abendöffnung am 31. Oktober, so Direktor Materne Heiligenstein. Danach ist die Winterpause geplant bis Ostern 2018.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 2.9.2017 berichtet.

Artikel mit anderen teilen