Tortendiagramm der Sonntagsfrage (Foto: SR)

Wenn am Sonntag Landtagswahl wäre

  11.05.2016 | 18:00 Uhr

Wäre am Sonntag Landtagswahl, müssten die Parteien der Großen Koalition leichte Wahlverluste hinnehmen. Die AfD wäre Gewinner der Wahl: Sieben Prozentpunkte könnte die Partei im Vergleich zur Umfrage im vergangenen Jahr zulegen. Auch Linke, FDP und Grüne könnten Stimmen hinzugewinnen.


Frage: Welche Partei würden Sie wählen, wenn am kommenden Sonntag im Saarland Landtagswahl wäre?


Die Große Koalition hat im Vergleich zur letzten Befragung im März 2015 an Stimmen verloren. Die CDU bleibt stärkste Kraft im Land, verliert aber sechs Prozentpunkte der Wählerstimmen und erreicht 34 Prozent. Auch die SPD verliert. 29 Prozent der Saarländer entscheiden sich für die Sozialdemokraten. Damit verliert die SPD vier Prozentpunkte im Vergleich zum März 2015.

AfD zieht in Landtag ein

In den saarländischen Landtag ziehen insgesamt fünf Parteien ein. Während die AfD im vergangenen Jahr Stimmen einbüßen musste, ist sie in diesem Jahr die Partei, die am meisten zulegen kann. Elf Prozent der Saarländer entscheiden sich für die Alternative für Deutschland (+7 Punkte). Ein Prozent mehr will die Linke wählen. Die Partei gewinnt zwei Prozentpunkte und kommt auf zwölf Prozent. Um einen Punkt legen die Grünen zu. Sie werden von sieben Prozent der Saarländer gewählt. Knapp nicht in den Landtag schafft es die FDP, die zwar Wählerstimmen gewinnen kann, mit vier Prozent aber an der Fünf-Prozent-Hürde scheitert.


Stand: Mai 2016, Grundgesamtheit: Wahlberechtigte Bevölkerung im Bundesland / Angaben in Prozent / Angaben in Klammern: Vergleich zu März 2015

Artikel mit anderen teilen