Forsthaus Neuhaus (Foto: SR)

Waldinformationszentrum Neuhaus wird eingeweiht

Steffani Balle   18.06.2017 | 16:30 Uhr

Der NABU Saar hat am Sonntag mit einem Fest das neue Waldinformationszentrum in der Scheune Neuhaus zwischen Riegelsberg und Fischbach eingeweiht. Es ist Teil des Forschungsprojekts zum Lebensraum „Wertvoller Wald“ und wird mit Mitteln von Bund und Land gefördert.

Zum neuen Waldinformationszentrum gehören vier Gebäude, das Größte mit einer Dauerausstellung zum Thema "Wertvoller Wald" und einem Raum für Seminare oder Vorführungen. Drei Forschungspavillons sollen Augen und Ohren für den heimischen Urwald schärfen. In einem der Pavillons kann man Wald-Fundstücke mikroskopisch untersuchen.

Waldinformationszentrum Neuhaus eingeweiht
Audio [SR 2, Steffani Balle, 18.06.2017, Länge: 04:20 Min.]
Waldinformationszentrum Neuhaus eingeweiht

Gut zwei Millionen Euro Kosten

Die Gebäude sind Teil des Projekts zur Erforschung von totem Wald als wertvollem Lebensraum für vom Aussterben bedrohte einheimische Tiere und Pflanzen. Das Forschungsprojekt läuft über sechs Jahre und umfasst eine Gesamtsumme von 2,1 Millionen Euro, drei Viertel davon trägt der Bund, 15 Prozent das Land und zehn Prozent der NABU selbst.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 18.06.2017 berichtet.

Artikel mit anderen teilen