Ein hilfsbedürftiger Mann bittet um Spenden (Foto: dpa)

Landeshauptstadt will Betteln verbieten

  09.09.2017 | 09:54 Uhr

Betteln soll in der Saarbrücker Innenstadt generell verboten werden. Nach einem Bericht der "Saarbrücker Zeitung" plant die Stadtverwaltung eine Verbotszone. Sie soll rund um die Bahnhofstraße und den St. Johanner Markt bestehen.

Begründet wird der Schritt damit, dass die Zahl der Bettler gestiegen sei und dass Passanten und Händler sich gestört fühlten. Dem Bericht zufolge muss der Stadtrat nicht miteinbezogen werden, nur das Innenministerium muss zustimmen.

Einige Bettelverbote gibt es schon länger

Bestimmte Formen des Bettelns sind in Saarbrücken bereits verboten. So darf zum Beispiel der Verkehr nicht beeinträchtigt werden. Auch aggressives und bandenmäßig organisiertes Betteln sind nicht erlaubt.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 09.09.2017 berichtet.

Artikel mit anderen teilen