Flüchtlinge in der Landesaufnahmestelle Lebach (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Faktencheck: Vorurteile gegenüber Flüchtlingen

Thomas Braun   19.06.2015 | 06:05 Uhr

Die Zahl der Flüchtlinge im Saarland steigt - und mit ihr offenbar auch die Vorurteile. Immer häufiger begegnet man Kommentaren, die Ängste vor steigender Kriminalität, wachsender Armut und Ungleichbehandlung schüren. SR-online macht den Faktencheck.

Das Saarland erwartet in den kommenden Monaten jeweils bis zu 3000 Flüchtlinge - zusätzlich zu denen, die bereits im Laufe des Jahres und in den vergangenen Jahren ins Saarland gekommen sind. Die hohe Zahl stellt das Land und die Kommunen zunehmend vor Herausforderungen: Wo werden die Asylbewerber untergebracht? Wie können Sie integriert werden? Wer trägt die Kosten?

Auch wenn es in vielen Kommunen Hilfsprojekte gibt und Menschen, die die Flüchtlinge mit offenen Armen empfangen - immer wieder treffen sie auf Skepsis und Vorurteile. Am Stammtisch und insbesondere in sozialen Netzwerken verbreiten sich diese Vorurteile, die oft mit Halbwahrheiten gespickt sind. Wir machen den Faktencheck: Was ist dran an den Aussagen über Flüchtlinge?

Artikel mit anderen teilen