Prostituierte sitzen an einer Bar (Foto: dpa)

Beratung für Prostituierte startet bald

  05.12.2017 | 13:33 Uhr

Im Rahmen des Prostituiertenschutzgesetzes hat die zuständige Stelle im Saarland ihre Arbeit aufgenommen. Der Regionalverband ist für Anmeldung und Beratung Prostituierter zuständig.

Ein Verbandssprecher teilte mit, im Gesundheitsamt seien dafür fünf Stellen geschaffen worden. Dort werden auch schon die Gesundheitsberatungen angeboten. Die offizielle Anmeldung ist allerdings erst dann möglich, wenn das Gesetz im Amtsblatt veröffentlicht wurde. Das wird voraussichtlich am 14. oder 21. Dezember der Fall sein.

Nach verschiedenen Schätzungen arbeiten im Saarland zwischen 1500 und 2500 Prostituierte.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten am 05.12.2017 berichtet.

Artikel mit anderen teilen