Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Kramp-Karrenbauer setzt auf eigene Popularität

Michael Thieser / Onlinefassung: Axel Burmeister   16.03.2017 | 09:16 Uhr

Noch zehn Tage bis zur Landtagswahl im Saarland. Der Endspurt im Wahlkampf hat begonnen. Im SR-Fernsehen findet heute ab 20.15 Uhr die große Elefantenrunde mit allen Spitzenkandidaten statt. Darüber hinaus stellte sich Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer den Fragen von Michael Thieser im SR-Hörfunk. Das Gespräch wurde live auf Facebook übertragen.

Der Ausgang der Wahl am 26. März sei offen, so die CDU-Landesvorsitzende im SR-Interview. Annegret Kramp-Karrenbauer setzt vor allem auf ihre persönlichen Beliebtheitswerte. Für sie geht es ums Ganze. Sollte die CDU die Landtagswahl am 26. März verlieren, will sie sich aus der ersten Reihe der Politik zurückziehen, sprich auch ihr Landtagsmandat niederlegen. Die Saarländer hätten somit eine klare Alternative: Entweder Fortsetzung der bisherigen Großen Koalition oder aber ein neues Bündnis mit der SPD an der Spitze sowie den Linken und den Grünen als mögliche Regierungspartner.

Live-Interview mit Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU)
Video [SR.de, 15.03.2017, Länge: 30:43 Min.]
Live-Interview mit Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU)

Die CDU wolle Stabilität und dazu passe auch das eigene Wahlprogramm. Mit einem Kinderbonus in Höhe von 2000 Euro sollten die Eltern von Neugeborenen ab 2018 entlastet werden und auch in die bauliche Infrastruktur des Landes wolle man massiv investieren. So bezeichnete die Ministerpräsidentin unter anderem die Nord-Umfahrung von Merzig als ein Projekt von großer Bedeutung.

Keine Wechselstimmung

Bei der Fertigstellung des Saarbrücker Ludwigsparkstadions bleibe es hingegen bei den zugesagten 14,5 Millionen Euro. Mehr sei nicht drin. Ob es eine Wechselstimmung im Saarland gibt, verneinte Annegret Kramp-Karrenbauer. Allerdings spürten die Menschen, dass es am 26. März um sehr viel gehe.

Im Radio wird das Gespräch mit Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer am Samstag ab 12.30 Uhr in der SR 2-Bilanz am Mittag ausgestrahlt.

Artikel mit anderen teilen