Verkehrsunfall bei Dillingen-Diefflen (L143) (Foto: Polizeiinspektion Dillingen)

Schwerer Verkehrsunfall durch Sekundenschlaf

  13.11.2017 | 13:43 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen bei Dillingen sind zwei Autofahrer schwer verletzt worden. Ein 20-Jähriger war nach Polizeiangaben hinter dem Steuer seines Pkw eingeschlafen und in den Gegenverkehr geraten.

Am Morgen gegen 7.40 Uhr waren auf der Umgehungsstraße bei Dillingen-Diefflen zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen. Wie die Polizei mitteilte, war der 20-Jährige mit seinem Kleinwagen auf die Gegenfahrbahn gekommen und dort mit dem Fahrzeug einer 40-Jährigen kollidiert.

Beide Personen wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Bei der Unfallaufnahme vor Ort gab der 20-Jährige an, kurz vor dem Unfall eingeschlafen zu sein. Die Umgehungsstraße L 143 war während der Unfallaufnahme für drei Stunden voll gesperrt.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 13.11.2017 berichtet.

Artikel mit anderen teilen