Polizei (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Tote Fische im Nord-Saarland entdeckt

  21.04.2017 | 14:56 Uhr

In einem Bach bei Braunshausen sind verendete Fische und Amphibien gefunden worden. Die Ursache für das Tiersterben ist noch unklar. Die Ermittlungen im nördlichen Saarland laufen, unter anderem wurden Wasserproben aus dem Bach entnommen.

Im Bachlauf des Schwarzenbachs bei Braunshausen haben Anwohner tote Fische und Amphibien entdeckt. Die Kadaver wurden am Donnerstagnachmittag gefunden. Wie die Polizei weiter mitteilte, sind auch in einem privaten Weiher mehrere Tiere verendet. In den Weiher fließt auch Wasser aus dem betroffenen Bach.

Das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz hat Wasserproben entnommen. Diese werden nun analysiert. Die Untersuchungsergebnisse werden allerdings nicht vor Montag erwartet.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 21.04.2017 berichtet.

Artikel mit anderen teilen