Verkehrsschilder für eine Baustelle  (Foto: dpa)

Staugefahr in Saarlouis

  13.11.2017 | 06:32 Uhr

Seit Montag ist die Ausfahrt der Anschlussstelle Saarlouis-Mitte auf der A 620 in Richtung Luxemburg voll gesperrt. Danach soll auch die B 405 im Bereich der Anschlussstelle saniert werden. Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) rechnet mit erheblichen Verkehrsstörungen.

Während den Arbeiten an der Ausfahrt der Anschlussstelle Saarlouis-Mitte wird der Verkehr ab der Anschlusstelle Lisdorf über die Provinzialstraße nach Saarlouis-Mitte umgeleitet. Im Einmündungsbereich wird der Fahrstreifen der B 405 durch eine Betonschutzwand eingezogen, der Verkehr wird zweistreifig über die verbleibende Restbreite geführt.

B 405 nur einstreifig befahrbar

Sobald die Ausfahrt fertig ist, erneuert der LfS die B 405 im Bereich der Anschlussstelle. Im Anschluss muss die Straße noch neu markiert werden. Während der Arbeiten ist die Straße nur einstreifig befahrbar. Der Verkehr wird mit einer Ampel geregelt. Aufgrund des erhöhten Verkehrsaufkommens, darf die B 405 nur am Wochenende zwischen Freitag 16.00 Uhr und Montag 5.00 Uhr einstreifig gesperrt werden. Wann genau die Strecke gesperrt ist, wird noch bekannt gegeben.

Insgesamt rechnet der Landesbetrieb für Straßenbau mit einer Bauzeit bis kurz vor Weihnachten. Allerdings könne sich die Bauzeit auch witterungsbedingt verschieben. Die Autofahrer sollen mehr Fahrzeit einplanen und den Bereich weiträumig umfahren.

Artikel mit anderen teilen