Nazi-Denkmal im Bitcherland (Foto: Copyright Le Républicain Lorrain)

Nazi-Denkmal im Bitcher Land

  04.01.2018 | 16:29 Uhr

Unbekannte haben im Bitcher Land eine Stele zu Ehren von Nazi-Soldaten errichtet. Wie der Républicain Lorrain auf seiner Internetseite berichtet, ist sie den Gefallenen der 17. SS-Panzergrenadier-Division gewidmet.

Demnach steht die Stele auf einem Feld im Bitcher Land, das häufig von Wanderern durchquert wird. Das Grundstück gehöre einer deutschen Familie. Das Denkmal sei wahrscheinlich erst vor kurzem dort errichtet worden. „Der Zement ist noch frisch. Die Blumen sind nicht verblasst, die Bänder schwarz und rot sind immer noch gut gefärbt ", sagte ein Bewohner empört.

Auf dem Stein steht die Inschrift: „Zu Ehren den gefallenen der 17. SS-Panzergrenadier-Division - Drauf, dran und durch“ was sinngemäß bedeutet „Ran an den Feind, drauf auf den Feind, hinweg über den Feind“. In der Abwandlung „Dran! Drauf! Drüber!“ wird dies heute noch als Schlachtruf bei der Panzergrenadiertruppe der Bundeswehr benutzt.

Hintergrund

Historiker gehen heute davon aus, dass das Massaker von Maillé im Departement Indre-et-Loire am 25. August 1944 durch das Feldersatz-Bataillon der 17. SS-Panzergrenadier-Division begangen worden war. Bei dem Kriegsverbrechen waren damals 124 Einwohner des Ortes getötet worden.

Artikel mit anderen teilen