Ein Warnschild mit der Aufschrift "Unfall" (Foto: dpa)

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

  16.04.2018 | 21:01 Uhr

Bei einem Unfall auf der Landstraße bei Überherrn ist am frühen Montagabend ein Motorradfahrer aus Frankreich schwer verletzt worden. Wie die Polizei dem SR mitteilte, war ein Auto auf das Motorrad aufgefahren.

Nach Polizeiangaben hatte der Motorradfahrer an einer gelben Ampel abgebremst. Daraufhin war ein nachfolgendes Auto mit großer Wucht auf das Motorrad aufgefahren. Dabei wurde der Motorradfahrer zu Boden geschleudert. Er kam in ein Krankenhaus. Laut Polizei besteht keine Lebensgefahr.

Das Motorrad wurde bei dem Unfall zerstört. Der Autofahrer erlitt einen Schock.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 16.04.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen