Ein Kind hält ein Bilderbuch in der Hand. (Foto: dpa)

Kinder- und Jugendbuchmesse zieht in Kirche

  12.01.2017 | 16:12 Uhr

Die europäische Kinder- und Jugendbuchmesse wird in diesem Jahr zum ersten Mal in der alten Kirche in St. Johann stattfinden. Grund für den Umzug der Messe sind die geringeren Kosten und Brandschutzvorschriften im Saarbrücker Schloss, dem ehemaligen Veranstaltungsort.

SR 2 - Kinderbücher in der Kirche
Audio [SR 2 KulturRadio, 13.01.2017, Länge: 3:40 Min.]
SR 2 - Kinderbücher in der Kirche

Fünf Räume innerhalb der Kirche, das angrenzende Gemeindezentrum und der Vorplatz samt Brunnen stehen der Buchmesse in diesem Jahr zur Verfügung. Die Räume gehören der Musikhochschule, die auch der neue Kooperationspartner der Messe ist. Durch den Ortswechsel stünden jetzt viele neue Möglichkeiten zur Verfügung, erklärte die Messeleiterin Astrid Rech. Dabei soll der untere Bereich der Kirche für Veranstaltungen und Workshops genutzt werden. Im oberen Bereich mit dem großen Konzertsaal soll es für Besucher Leseinseln geben.

Die europäische Kinder- und Jugendbuchmesse wird in einer Kooperation mit der Musikhochschule veranstaltet. Das biete die Möglichkeit, die Lesungen musikalisch zu begleiten: „Wir werden den üblichen Leserahmen etwas sprengen“ erklärte Rech.

Standortwechsel aus Kostengründen

Der Standortwechsel wurde aus Kostengründen nötig – die Räume im Saarbrücker Schloss seien zwar kostenfrei gewesen, die Personalkosten hätten dort aber bei 5000 Euro gelegen, erklärte Doris Pack, Chefin der Stiftung für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit. Außerdem sei die Nutzung von Treppen und anderen Bereichen aufgrund der Brandschutzverordnung nicht mehr möglich.

Die Messe wurde zudem zeitlich verlegt, statt im Mai, findet sie in diesem Jahr 28. September bis zum 1. Oktober statt

Video [aktueller bericht, 12.01.2017, Länge: 2:30 Min.]
Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse erstmals in Kirche

Artikel mit anderen teilen