Polizei an Fastnacht im Einsatz (Foto: dpa)

Faschings-Bilanz: Nur zwölf Führerscheine einkassiert

  13.02.2018 | 21:37 Uhr

Bei Polizeikontrollen während der Fastnachtstage im Saarland sind bislang zwölf Führerscheine eingezogen worden. Kontrolliert wurden seit dem vergangenen Donnerstag insgesamt 1700 Fahrer.

In den vergangenen Jahren waren nach Angaben der Polizei an den tollen Tagen noch deutlich mehr Fahrer überprüft worden. Einen Grund für den Rückgang konnte das Landespolizeipräsidium nicht nennen.

Bei den Straßenumzügen und Fastnachtspartys blieben die Einsätze aus Sicht der Polizei im üblichen Rahmen. Dazu gehörten aber auch immer wieder Schlägereien. So waren in Neunkirchen-Furpach 40 Beamte im Einsatz, um zwei rivalisierende Gruppen zu trennen. Auch in Burbach und Freisen wurde randaliert.

Und nach wie vor sucht die Polizei nach dem Täter, der am Sonntag in der St. Ingberter Stadthalle Pfefferspray versprüht hatte. Dabei wurden mehr als 20 Menschen verletzt.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 13.02.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen