Feuerwehreinsatz 'Am Morgenstern', Elm in Richtung Püttlingen (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Elm: Brandursache konnte nicht ermittelt werden

  11.01.2017 | 14:25 Uhr

Nach dem Wohnhausbrand in Elm bleibt weiter unklar, was das Feuer ausgelöst hat. Wie die Polizei mitteilte, konnte aufgrund des hohen Zerstörungsgrades die genaue Brandursache nicht mehr eindeutig geklärt werden. Fest steht nur, dass der Brand im Wohn-Essbereich ausgebrochen war.

Auch nachdem die Brandermittler ihre Arbeit an dem ausgebrannten Wohnhaus in Elm beendet haben, bleibt die Brandursache weiter unklar. Die Brandermittler des Landespolizeipräsidiums kamen zu dem Ergebnis, dass sowohl ein technischer Defekt als auch menschliches Handeln den Brand verursacht haben können. Hinweise auf ein vorsätzliches Handeln, also Brandstiftung, hätten sich aber nicht ergeben. Auch ein von der Versicherung eingesetzter Brandursachengutachter sei zu dem gleichen Ergebnis gekommen.

Video [aktueller bericht, 11.01.2017, Länge: 3:04 Min.]
Brandursache in Elm konnte nicht ermittelt werden

Bei dem Feuer, das am Montag in dem Wohnhaus in Schwalbach-Elm ausbrach, sind drei Personen ums Leben gekommen. Für ein Ehepaar und sein fünfjähriges Kind kam jede Hilfe zu spät. Ein weiteres Kind der Familie und seine Großmutter hatten überlebt.


Spendenaufruf - Hilfsfond „Brandunglück Elm“
Hilfsfond „Brandunglück Elm"
IBAN: DE 64 593 501 100 370 051 450
BIC:KRSA DE 55XXX
Kreissparkasse Saarlouis

Artikel mit anderen teilen