Parkende Busse der SaarVV (Foto: SR)

Fahrgäste müssen tiefer in die Tasche greifen

  05.12.2017 | 16:42 Uhr

Bus- und Bahnfahren im Saarland wird ab Januar teurer. Der saarländische Verkehrs-Verbund hebt die Preise durchschnittlich um fast zwei Prozent an. Der SaarVV nannte gestiegene Lohn- und Sachkosten als Grund. Monatskarten für Senioren sollen allerdings billiger werden.

Der Saarländische Verkehrverbund SaarVV erhöht zum 1. Januar 2018 die Preise für Fahrscheine um durchschnittlich knapp zwei Prozent. Allerdings sind nicht alle Fahrkarten betroffen. So werden die Einzel- und Gruppenfahrscheine der Preisstufen null bis zwei nicht teurer.

Monatskarte für Senioren

Auch Einzelfahrkarten mit Bahncard/SaarVV-Card-Rabatt der Stufen eins bis drei bleiben gleich. Das Landesschülerticket wird um 0,87 Prozent teurer und kostet künftig 58,00 Euro statt 57,50 Euro. Neu eingeführt wird eine Monatskarte für Senioren in den Preisstufen null bis drei.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten am 05.12.2017 berichtet.

Artikel mit anderen teilen