Stände auf dem Wochenmarkt in Saarbrücken (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Immer weniger Wochen·märkte im Saarland

  16.02.2017 | 16:00 Uhr

Im Saarland gibt es immer weniger Wochen·märkte. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Saarländischen Rundfunks. Es wurden Städte und Gemeinden befragt.

In 15 saarländischen Gemeinden gibt es bereits keinen Wochenmarkt mehr. So sind in den vergangenen 5 Jahren insgesamt 5 Wochen·märkte weggefallen. In Großrosseln, Mettlach und Schwalbach-Elm gibt es zum Beispiel keine Wochen·märkte mehr. Die Gemeinden sagen: Das ist schade.

Aber warum gibt es immer weniger Wochen·märkte? Die Gemeinden sagen: Immer mehr Händler hören auf. Dann neue Händler zu finden, wird immer schwieriger. Außerdem kaufen in vielen Orten immer weniger Menschen auf den Wochen·märkten ein.

In Saarbrücken und Lebach aber gibt es zum Beispiel viele Wochen·märkte. Dort verkaufen bis zu 60 Händler ihre Waren, zum Beispiel Obst, Gemüse, Brot, Käse, Fleisch und Wurst.

Nachricht anhören

Immer weniger Wochen·märkte im Saarland
Audio
Immer weniger Wochen·märkte im Saarland

Artikel mit anderen teilen