Til Schweiger (Foto: dpa/Patrick Seeger)

Schauspieler Schweiger gewinnt vor Gericht

  30.11.2017 | 16:00 Uhr

Der Schauspieler Til Schweiger hat einen Gerichts·prozess um einen Beitrag bei Face·book gewonnen. Eine Saarländerin hatte sich beschwert, dass Til Schweiger eine Nachricht von ihr veröffentlicht hat.

In dem Streit zwischen Til Schweiger und der Saarländerin geht es um einen Beitrag in dem Sozialen Netz·werk Face·book. Die Saarländerin hatte Til Schweiger zuerst eine Nachricht geschrieben. Sie hatte Schweiger gefragt, ob er Deutschland verlässt, weil die Partei AfD jetzt im Bundes·tag ist. Der Schauspieler lehnt die Politik der Partei ab.

Til Schweiger hat der Saarländerin eine Antwort geschickt. Sie war nicht ernst gemeint und lautete: "hey schnuffi...! date!? nur wir beide!?"

Von der Nachricht der Saarländerin und seiner Antwort hat Til Schweiger dann ein Foto gemacht. Dieses Foto hat er auf seiner Face·book-Seite veröffentlicht. Jeder konnte auf dem Foto den Namen der Frau und ihr Foto sehen.

Die Frau hat dann vor Gericht geklagt. Sie sagt: Til Schweiger soll den Beitrag von seiner Seite löschen.

Das Gericht hat das aber abgelehnt. Til Schweiger darf den Beitrag stehen lassen.

Nachricht anhören

Schauspieler Schweiger gewinnt vor Gericht
Audio [SR.de, (c) SR, 30.11.2017, Länge: 01:31 Min.]
Schauspieler Schweiger gewinnt vor Gericht

Wörterbuch

AfD

Die AfD ist eine Partei. Die Abkürzung bedeutet: Alternative für Deutschland. Die AfD wurde 2013 gegründet und ist damit eine noch relativ junge Partei. Zuerst war sie vor allem gegen den Euro. Jetzt ist die AfD vor allem gegen den Islam. Die Partei will zum Beispiel Türme von Moscheen verbieten, die so genannten Minarette. Im Saarland ist die AfD umstritten. Sie soll Kontakte in die rechts·extreme Szene haben.


Bundestag

Im deutschen Bundestag in Berlin arbeiten 709 Abgeordnete. Es sind Frauen und Männer aus verschiedenen Parteien. Die Abgeordneten treffen für alle anderen Menschen in Deutschland Entscheidungen. Sie bestimmen die Gesetze in Deutschland. Die Abgeordneten werden alle 4 Jahre gewählt. Das ist die Bundestags·wahl. Wenn Parteien vor der Wahl Werbung für sich machen, dann nennt man das: Bundestags·wahl·kampf.


Gericht

Im Gericht versuchen Richter herauszufinden, ob jemand etwas Verbotenes getan hat – ob er gegen Gesetze verstoßen hat. Das Gericht legt auch fest, welche Strafe der Täter bekommt.

Artikel mit anderen teilen