Christiane Blatt  (Foto: Christiane Blatt)

Neue Ober·bürgermeisterin in Völklingen

  12.10.2017 | 16:00 Uhr

Christiane Blatt von der Partei SPD wird neue Ober·bürgermeisterin in Völklingen. Christiane Blatt hat die Stich·wahl um das Amt am Sonntag (8. Oktober) gewonnen. Die Wahl war sehr knapp. Das heißt: Christiane Blatt hatte nur wenige Stimmen mehr als Stephan Tautz, der auch Ober·bürgermeister werden wollte.

Stephan Tautz war Einzel·kandidat. Das heißt: Er ist nicht in einer Partei. Ihm wurde auch nicht von einer Partei im Wahl·kampf geholfen. Für Christiane Blatt stimmten 51,1 Prozent der Wähler, für Stephan Tautz 48,9 Prozent.

Ergebnis Oberbürgermeisterwahl in Völklingen (Foto: SR)
Ergebnis der Oberbürgermeisterwahl in Völklingen

Das heißt: Christiane Blatt hatte nur 274 Stimmen mehr. Insgesamt haben rund 12.500 von 30.000 Menschen in Völklingen gewählt. Das heißt: Nicht einmal jeder 2. hat in Völklingen seine Stimme abgegeben. In schwerer Sprache heißt das: Die Wahl·beteiligung lag bei 42,2 Prozent.

Warum kam es zu einer Stich·wahl? 2 Wochen zuvor wurde in Völklingen schon einmal gewählt. Damals gab es 4 Kandidaten. Bei der Wahl hat aber kein Kandidat mehr als 50 Prozent der Stimmen bekommen. Gewählt ist aber nur, wer mehr als 50 Prozent bekommt. Deshalb gibt es die Stichwahl zwischen den beiden Kandidaten mit den meisten Stimmen.

Nachricht anhören

Neue Ober·bürgermeisterin in Völklingen
Audio
Neue Ober·bürgermeisterin in Völklingen


Wörterbuch


Kandidat

Ein Kandidat bewirbt sich um ein Amt. Für das Amt stellt sich der Kandidat zur Wahl.


Ober·bürger·meister

Ein Ober·bürger·meister ist der oberste Chef einer Stadt. Ober·bürger·meister gibt es nur in größeren Städten. Im Saarland sind das Saarbrücken, Neunkirchen, Völklingen, Homburg, St. Ingbert und Saarlouis. Der Ober·bürger·meister wird von den Bürgern gewählt. Er leitet den Stadt·rat. Er setzt die Entscheidungen des Stadt·rates um. Damit kümmert sich der Ober·bürger·meister auch um die Wünsche von den Bürgern.


SPD

Die SPD ist eine der großen Parteien in Deutschland. SPD ist die Abkürzung für Sozial·demokratische Partei Deutschlands. Der Chef von der SPD heißt Martin Schulz. Auch im Saarland hat die SPD einen Chef. Der Chef der SPD im Saarland heißt Heiko Maas. Die SPD nennt sich sozial·demokratisch, weil sie betonen will, dass ihr das Soziale besonders wichtig ist. Damit ist zum Beispiel Gerechtigkeit gemeint.


Stich·wahl

Bei einer Stich·wahl dürfen Wähler sich nur zwischen 2 Personen entscheiden.

Artikel mit anderen teilen