Geldscheine mit dem Umriss des Saarlandes (Foto: SR)

Saarland macht fast keine Schulden mehr

  14.09.2017 | 16:00 Uhr

Im nächsten Jahr will die Landes·regierung im Saarland zum letzten Mal neue Schulden machen. Das hat Finanz·minister Toscani versprochen.

Er hat einen Plan gemacht. Darin steht, wie viel Geld das Saarland im nächsten Jahr braucht. In schwerer Sprache heißt das Haushalts·entwurf. Insgesamt will die Landes·regierung mehr als 4 Milliarden Euro aus·geben. Das ist eine Zahl mit 9 Nullen: 4.000.000.000.

Das ist aber mehr Geld als das Saarland 2018 hat. Deshalb braucht die Landes·regierung Kredite. Das bedeutet: Sie muss neue Schulden machen, sie muss sich Geld leihen. 2018 sollen es 36 Millionen Euro sein. Eine Zahl mit 6 Nullen: 36.000.000.

Der Finanz·minister hat versprochen: Das ist das letzte Jahr, in dem die Landes·regierung sich Geld leiht. Ab 2019 soll das Saarland ohne Kredite aus·kommen. Die Landes·regierung will dann auch Schulden zurück·zahlen.

Nachricht anhören

Saarland macht fast keine Schulden mehr
Audio [SR.de, (c) SR, 14.09.2017, Länge: 01:15 Min.]
Saarland macht fast keine Schulden mehr


Wörterbuch

Landes·regierung

Eine Regierung führt ein ganzes Land oder auch ein Bundes·land. Sie sagt, was in der Politik gemacht wird. Die Regierung kann aus Politikern einer oder mehrerer Parteien bestehen. Wichtig ist, dass die Parteien im Parlament mehr als die Hälfte der Sitze haben. Dann können sie zusammen Gesetze beschließen oder Ideen verwirklichen. Die Landes·regierung besteht aus dem Minister·präsidenten und den Ministern. Die Minister kümmern sich zum Beispiel um die Bildung oder den Verkehr. Der Minister·präsident ist ihr Chef. Im Saarland ist Annegret Kramp-Karrenbauer die Minister·präsidentin.


Kredit

Wer Geld braucht, kann es sich leihen. Zum Beispiel bei einer Bank. Dort nimmt man dann einen Kredit auf. Das Geld muss man wieder zurück·zahlen. Ein Kredit ist teuer: Am Ende muss man viel mehr Geld zurück·zahlen, als man sich geliehen hat. Das nennt man Zinsen.


Finanz·minister

Der Finanz·minister ist Chef des Finanz·ministeriums. Der Finanz·minister kümmert sich um die Geld·angelegenheiten eines Landes.

Artikel mit anderen teilen