Saarländisches Landtagsgebäude (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

ZDF-Umfrage: CDU klar vorne

  17.03.2017 | 08:49 Uhr

Nach einer aktuellen ZDF-Umfrage ist die CDU mit Blick auf die anstehende Landtagswahl stärkste Partei im Saarland. Demnach kommen die Christdemokraten auf 37 Prozent. Die SPD erreicht 32 Prozent. Grüne und FDP scheitern an der Fünf-Prozent-Hürde.

Das aktuelle ZDF-Politbarometer, das am Freitagmorgen veröffentlicht wurde, sieht die CDU um Spitzenkandidatin Annegret Kramp-Karrenbauer mit 37 Prozent der Wählerstimmen klar vorne. Die SPD mit Anke Rehlinger käme derzeit auf 32 Prozent, die Linke auf 12 Prozent. Damit wäre mit Blick auf die Sitzverteilung im Landtag ein rot-rotes Bündnis rechnerisch möglich. Der ARD-Saarlandtrend, der am Donnerstagabend veröffentlicht worden war, sah noch ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen CDU (35 Prozent) und SPD (34 Prozent).

Grüne und FDP mit vier Prozent

"Wir fragen Stimmungen ab"
Audio [SR 3, Interview: Renate Wanninger, 17.03.2017, Länge: 03:32 Min.]
"Wir fragen Stimmungen ab"
Wie kommen Unterschiede bei Umfragen zustande? Dazu Michael Kunert, Geschäftsführer von "infratest dimap".

Die Grünen und die FDP scheitern laut ZDF-Umfrage an der Fünf-Prozent-Hürde. Beide Parteien kämen auf vier Prozent und würden den Einzug in den saarländischen Landtag verpassen. Anders die AfD: Die Partei um Spitzenkandidat Rolf Müller würde auf sieben Prozent der Stimmen kommen. Nach dem Politbarometer wissen derzeit 53 Prozent der Wähler noch nicht sicher, wem sie am 26. März ihre Stimme geben werden oder ob sie überhaupt wählen gehen.

Klare Zustimmung für Große Koalition

Klarheit scheint indes bei den Koalitionspräferenzen zu bestehen: Demnach erfährt lediglich eine Große Koalition unter den Wählern Zustimmung und zwar unabhängig unter wessen Ägide. Eine CDU-geführte Große Koalition findet bei 46 Prozent Zustimmung. 41 Prozent würden es begrüßen, wenn die SPD bei einer Großen Koalition die Ministerpräsidentin stellen würde.

Die ZDF-Umfrage wurde von der Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen durchgeführt und gibt laut ZDF "lediglich das Stimmungsbild für die Parteien zum jetzigen Zeitpunkt wieder" und stellt keine Prognose für den kommenden Wahlausgang dar.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 17.03.2017 berichtet.

Artikel mit anderen teilen