SAARTALK mit Peter Altmaier und Heiko Maas (31.08.2017)

Keine Koalitionsaussagen von Maas und Altmaier

Janek Böffel   31.08.2017 | 20:35 Uhr

Bundeskanzleramtsminister Peter Altmaier von der CDU und Bundesjustizminister Heiko Maas von der SPD wollen vor der Wahl noch keine Koalitionsaussagen treffen. Die beiden Kandidaten im Wahlkreis Saarlouis für den Bundestag waren in der SR-Sendung SAARTALK bemüht, trotz gemeinsamer großer Koalition in Berlin, die Unterschiede zu betonen.

Familien mit Kindern, mehr Wohnungen und außenpolitische Stabilität, das sind die Themen mit denen die CDU in den verbliebenen Wochen bis zur Bundestagswahl punkten will. Das hat Bundeskanzleramtsminister Altmaier im Duell mit Bundesjustizminister Maas angekündigt. Für die SPD hingegen setzt Maas im Wahlkampf auf die Begrenzung befristeter Arbeitsverhältnisse, die Stabilisierung des Rentenniveaus und mehr Investitionen vom Bund in die Schulen.

Video [aktueller bericht, 31.08.2017, Länge: 2:31 Min.]
SAARTALK - Das Duell der Bundesminister

Allerdings betonten beide auch, dass man in der großen Koalition meist vertrauensvoll zusammengearbeitet habe. Die Große Koalition sei besser als ihr Ruf, so Altmaier. Saarlouis ist der einzige Wahlkreis in Deutschland, in dem gleich zwei Bundesminister gegeneinander antreten. 2009 und 2013 hatte Altmaier den Wahlkreis gewonnen.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 31.08.2017 berichtet.

Artikel mit anderen teilen