Bundestagswahl im Saarland: Gemeindeergebnisse AfD (Foto: SR)

Beste AfD-Ergebnisse in Sulzbach und Homburg

  25.09.2017 | 01:04 Uhr

Die AfD hat im Saarland deutlich besser abgeschnitten als noch bei der Landtagswahl im Frühjahr, liegt aber fast drei Prozentpunkte unter dem Bundesschnitt. Wie bei fast allen anderen Parteien gibt es beim Stimmanteil in den verschiedenen saarländischen Kommunen allerdings deutlicher Unterschiede.

Mit 6,2 Prozent holte die AfD in der Grenzgemeinde Perl die wenigsten Stimmen. Mehr als doppelt so hoch war der Stimmanteil hingegen in Sulzbach und Homburg. In Sulzbach gab es auch im Vergleich zur Wahl vor vier Jahren den saarlandweit größten Zuwachs unter AfD-Anhängern.

Video [aktueller bericht, 25.09.2017, Länge: 2:54 Min.]
Wahlanalyse zum Aufstieg zur AfD

Möglicherweise hat die teilweise sehr emotional geführte Diskussion um die dort geplante Moschee ihre Spuren hinterlassen. Die saarländische AfD hatte das Thema zuletzt auch mehrfach auf die Agenda gehoben und beispielsweise versucht, im saarländischen Landtag ein Verbot des Moscheebaus zu erreichen. Schon bei der Landtagswahl war der Anteil der AfD-Wähler im Sulzbach- und Fischbachtal - der Heimat von Saar-Parteichef Josef Dörr - überdurchschnittlich hoch gewesen.

Soziologe Prof. Holger Lengfeld über den Wahlsieg der AfD
"AfD-Wähler sind nicht die wirtschaftlich Abgehängten"
Mit dem Einzug der AfD in den Bundestag werden sich die Debattenkultur und die innenpolitischen Diskussionen verändern, sieht der Soziologe Prof. Holger Lengfeld von der Universität Leipzig voraus. SR 2-Moderator Kai Schmieding hat mit ihm über die Bedeutung der drittstärksten Fraktion und über die die Gründe für ihren Erfolg gesprochen.

Artikel mit anderen teilen