Bergbau (Foto: dpa)

250 Jahre Bergbau an der Saar

 

Am 30. Juni 2012 war der Bergbau im Saarland offiziell ausgelaufen. Damit ging eine über 250-jährige Geschichte zu Ende, die die Region und das Leben der Menschen nachhaltig geprägt hat. SR-online beleuchtet in einem Dossier diese besondere Ära an der Saar.


"Das Erbe" - Millionen von Euro "verballert"

Plakat Das Erbe (Foto: www.das-erbe-saarland.de)

Die Bergbauaustellung "Das Erbe" in Reden hat Ende November 2015 ihre Pforten geschlossen. Einst als Aushängeschild eröffnet worden, blieben die Besucherzahlen vom "Erbe" immer hinter den Erwartungen zurück. Millionen von Euro "verballert", findet SR 2-KulturRadio Reporterin Barbara Grech. Ein Kommentar. [mehr]


Zeitenwende an der Saar

Stillgelegter Förderturm der Grube König (Foto: dpa)

Mit dem Abschied vom Kohlebergbau ging im Saarland eine Ära zu Ende. Die Redner beim "Tag des Abschieds" sprachen von einer "Zeitenwende" für das kleinste deutsche Flächenland und verwiesen darauf, dass das Saarland ohne den Bergbau nicht existieren würde. [mehr]



DVD vom SR zum Ende des Bergbaus

Anlässlich des Endes des Bergbaus an der Saar nach 250 Jahren hat der Saarländische Rundfunk jetzt eine DVD-CD-Box mit Features aus Hörfunk und Fernsehen rund um die Geschichte und das Ende des Bergbaus herausgegeben.


Aufstieg und Fall des Bergbaus

Bergleute beim Betreten der Zeche (Foto: dpa)

Die Anfänge des Bergbaus an der Saar liegen in der Mitte des 18. Jahrhunderts. Anfang des 20. Jahrhunderts zählte die Branche über 40.000 Kumpel. Ende der 50er Jahre war der Zenit überschritten. Nach einer kurzen Renaissance in den 80er Jahren gingen die Mitarbeiterzahlen und die Fördermenge nach und nach zurück. Ein langsamer Ausstieg aus dem Bergbau begann. [mehr]


Das Erbe des Bergbaus

Bergbauhalde (Foto: SR)

Auch nach dem endgültigen Ausstieg im Juni 2012 hinterlässt der Bergbau seine Spuren im Saarland. Welche Pläne gibt es für die Nutzung der Bergbauflächen? Existieren die Bergmannsvereine und -kapellen weiter? Wo kann man die Geschichte des Bergbaus noch einmal nacherleben? Und was passiert eigentlich mit dem Werkzeug, mit dem die Bergmänner täglich gearbeitet haben? [mehr]


Das Grubenunglück von Luisenthal

Denkmal für die Verunglückten Bergleute von Luisenthal (Foto: SR)

Der 7. Februar 1962 ging als „Schwarzer Tag" für den Bergbau und das Saarland in die Geschichte ein. Bei einem Grubenunglück in Luisenthal verloren fast 300 Männer ihr Leben. [mehr]


Ihre Bergbaugeschichten 

Bergleute bei der Arbeit Untertage (Foto: dpa)

Viele Saarländer haben ihre eigenen Erinnerungen an den Bergbau. SR 3 Saarlandwelle hatte am Barbaratag, dem 4. Dezember 2011, sein Programm ganz dem Bergbau und den Geschichten der Menschen gewidmet. SR 1 hat im Juni 2012 sein Kohlealbum geöffnet. Was die Hörer zu erzählen hatten, gibt es hier zum Nachhören. [mehr]

Das SR 1 Kohle-Album
Die Ära des Saarbergbaus ist Geschichte. Doch wir lassen die Bergbauzeit noch einmal lebendig werden: mit Ihren Fotos, Erinnerungen und Geschichten, mit einem Blick auf die Historie und mit Porträts der Bergleute!


Bergbau-Ausstellung - „Das Erbe“

Im November 2012 öffnete die Bergbau-Ausstellung ihre Tore. Sie diente der Erinnerung an die Tradition des Bergbaus. Aufgrund zu geringer Besucherzahlen und hoher Betriebskosten wurde sie Ende 2015 geschlossen - aber nur vor Ort. Virtuell ist die Ausstellung weiterhin zu sehen. [mehr]


Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Vielen Dank für Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.