Die Wettbewerbsfilme

Spielfilme im Wettbewerb

16 Produktionen treten in der kommenden Ausgabe des Filmfestivals Max Ophüls Preis in der Kategorie "Spielfilm" an. Die Hälfte der Filme wird in Saarbrücken uraufgeführt, die andere Hälfte sind deutsche Erstaufführungen. Insgesamt werden in dieser Kategorie sieben Preise vergeben.

Mittellange Filme im Wettbewerb

Aus etwa 120 gesichteten Einreichungen konkurrieren in diesem Jahr 14 mittellange um die Gunst der Jury und des Publukims. 13 Werke feiern in Saarbrücken ihre Uraufführung und eine Produktion ihre deutsche Erstaufführung.

Kurzfilme im Wettbewerb

In vier Programmen präsentieren sich in der kommenden Ausgabe des Filmfestivals Max Ophüls Preis insgesamt 20 Kurzfilme dem saarländischen Publikum und der Jury.

Dokumentarfilme im Wettbewerb

Aus etwa 130 gesichteten Werken wurden zwölf für den Wettbewerb Dokumentarfilm des diesjährigen Filmfestivals Max Ophüls Preis ausgewählt. Zehn der Wettbewerbsfilme sind Uraufführungen, bei den zwei weiteren handelt es sich um deutsche Erstaufführungen. Davon wurden neun Filme in Deutschland, zwei in Österreich und einer in Deutschland und Marokko produziert.

Watch-und Shortlist

Watchlist

In der MOP-Watchlist werden 13 Filme präsentiert, die im zurückliegenden Produktionsjahr ihre Premiere auf anderen Festivals feierten. Bevorzugt werden dabei aktuelle Arbeiten ehemaliger MOP-Teilnehmer.

Shortlist

Die Reihe MOP-Shortlist umfasst vier Kurzfilmprogramme, die Spiel-, Dokumentar- und Animationsfilm berücksichtigen. Sie bietet einen breit gefächerten Einblick in die Arbeiten von jungen deutschsprachigen Regisseuren der Filmhochschulen sowie unabhängige Produktionen.

Übersicht

Rund um Ophüls 2018

Die 39. Ausgabe des Filmfestivals Max Ophüls Preis steht vor der Tür. Vom 22. bis zum 28. Januar dreht sich in Saarbrücken wieder alles um den deutschsprachigen Nachwuchsfilm. Alle Infos zum Festival gibt's hier.