Kinosaal (Foto: dpa)

Schulkinowoche gestartet

  13.11.2017 | 13:29 Uhr

Am Montag ist die diesjährige Schulkinowoche im Saarland gestartet. Bis Freitag können Schüler in 17 saarländischen Kinos zahlreiche Filme mit Begleitprogramm sehen. Über 23.000 Interessenten haben sich dazu angemeldet.

Offiziell eröffnet wurde die Kinowoche mit dem Film "Simpel". Anschließend diskutierten Regisseur Markus Goller und Produzent Michael Lehmann mit den Besuchern über den Film. Auch in den kommenden Tagen erwartet die Schüler ein Programm aus insgesamt 60 Filmen. Diese werden jeweils auf lehrplan- und jugendrelevante Themen abgestimmt und sollen sie den Teilnehmern auf unterhaltsame und zugleich informative Art und Weise nahebringen.

Sonderprogramm Reformation

Außerdem gibt es in diesem Jahr Sonderprogramme. Dazu gehört unter anderem eine Filmreihe zum Reformationsjubiläum 2017. Die ausgewählten Filme beschäftigen sich dabei aus unterschiedlichen Perspektiven mit historischen und theologischen Grundlagen reformatorischen Denkens und dem Einfluss des Protestantismus auf westliche Gesellschaften. Zudem werden unter dem Titel "Deutsch lernen mit Filmen" zum Beispiel Sprache und Landeskunde auf spielerische Art vermittelt.

Über dieses Thema wurde auch in der SR 3-Rundschau vom 13.11.2017 berichtet.

Artikel mit anderen teilen