Logo SR Fernsehen (Foto: SR)

SR Fernsehen hat 2017 erneut zugelegt

 

Das SR Fernsehen hat im Jahr 2017 erneut an Zuschauern zugelegt und erreicht einen neuen Bestwert. Durchschnittlich 46.000 Saarländerinnen und Saarländer verfolgen jeden Werktag (Mo-Fr) zwischen 18.00 und 20.00 Uhr das Programm des SR Fernsehens. An Spitzentagen schauen bis zu 150.000 Saarländerinnen und Saarländer den „aktuellen bericht“

Damit festigt das SR Fernsehen den 1. Platz im saarländischen Vorabendprogramm. Der durchschnittliche Marktanteil beträgt 16,0 Prozent. An Spitzentagen erreicht das SR Fernsehen am Vorabend über 100.000 Zuschauerinnen und Zuschauer im Saarland.

Quotenschlager ist der "aktuelle bericht"

Besonders beliebt bleibt der „aktuelle bericht“. Das Regionalmagazin kann erneut Zuschauergewinne verbuchen und kommt in 2017 auf einen Durchschnitt von 85.000 Zuschauern für jede seiner werktäglichen Ausgaben. Auch dies ist ein neuer Rekordwert. An Spitzentagen schalten 150.000 Saarländerinnen und Saarländer den „aktuellen bericht“ ein (37,9 Prozent Marktanteil).

Mehr Verbreitung im Netz

SR-Programmdirektor Lutz Semmelrogge zeigte sich sehr zufrieden mit dem Ergebnis: „Das SR Fernsehen hat erneut bewiesen, dass es nah an den Saarländerinnen und Saarländern ist und für diese die Nummer eins bleibt. Wir berichten aus dem Saarland für das Saarland – und das in gewohnter Vielfalt und Qualität.“ Für den Programmchef des SR Fernsehens, Roman Bonnaire, steht die Verbreitung über das lineare Fernsehangebot hinaus nun im Mittelpunkt: „Wir wollen versuchen, über die verschiedenen Kanäle im Internet auch vermehrt jüngere Zuschauer anzusprechen, die nicht die Möglichkeit haben, pünktlich um 19.20 Uhr zum „aktuellen bericht“ vor dem TV-Gerät zu sitzen.“

Artikel mit anderen teilen