Logo der Sendung "Wir im Saarland - Saar nur!" (Foto: SR)

Wir im Saarland - Saar nur! am Freitag

  06.12.2017 | 11:15 Uhr

In dieser Woche berichtet "Wir im Saarland - Saar nur!" über die Fortsetzung des Kinoklassikers Stars Wars, über Backmischungen für Hund und Herrchen und eine Restauratorin, die alten Dingen neues Leben einhaucht. Außerdem werfen wir einen Blick hinter die Mauern der JVA Ottweiler zur Weihnachtszeit und sind zu Besuch im Wolfspark Merzig.


Die Themen von "Wir im Saarland – Saar nur!" am Freitag, 8. Dezember, 18.15 Uhr, im SR Fernsehen:


Star Wars – Die letzten Jedi

Endlich ist es soweit! Der Kinoklassiker Star Wars findet eine Fortsetzung: Der zweite Teil der dritten Star Wars-Trilogie startet am 14. Dezember. Rund um den Globus fiebern deshalb in diesen Tagen die Anhänger des Star Wars-Kults dem Kinoerlebnis entgegen. Auch im Saarland, wo "Wir im Saarland – Saar nur!" zwei Ladies vom Imperial Order bei ihren ganz speziellen Vorbereitungen auf diesen Kinoabend begleitet.


Schuld und Sühne – Weihnachten hinter Gittern

Weihnachten. Es ist das Fest der Freude und des Friedens, zu dem die ganze Familie zusammenkommt. Mancher fürchtet sich aber auch vor der Einsamkeit an den Festtagen. Die Weihnachtszeit ist eine besinnliche Zeit, die viele Sehnsüchte weckt. Doch welchen Effekt hat sie auf Menschen, die in einer Ausnahmesituation leben? Auf die Häftlinge einer Strafanstalt zum Beispiel? Hat Weihnachten für sie eine Bedeutung, und, wenn ja, welche? Diesen Fragen geht „Wir im Saarland – Saar nur!“ in dieser Woche nach und wirft einen Blick hinter die Mauern der JVA Ottweiler.


Beruf als Berufung: Wie eine Restauratorin alten Dingen neues Leben einhaucht

Als Jugendliche träumte sie davon, Bühnenbildnerin zu werden, doch nach dem Praktikum in einer Schreinerei änderte Kristin Klemm ihre Meinung. Das war vor 28 Jahren. Sie wurde Möbelrestauratorin, hat in England studiert und sich selbständig gemacht. Als eine Art „Möbel-Ärztin“ versteht sie sich, denn ein altes und kaputtes Möbelstück zu restaurieren bedeutet für Kristin Klemm, einem Kranken wieder auf die Beine zu helfen. Wir sind diese Woche zu Besuch in der Werkstatt einer Frau, die ihrer Berufung folgte.


In der Weihnachtsbäckerei – Backmischung für Hund und Herrchen

In vielen Küchen duftet es schon längst nach Weihnachtsplätzchen. Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Den lieben Mitmenschen – und so manchem Hund. Der ja auch eine feine Nase und Lust auf leckere Kekse hat. 20 Jahre ist es her, dass ein mitfühlender Mann namens Josef Eckel eine Backmischung für Hunde kreierte und sie im Hundeshop verkauft hat. Die echt saarländische Backmischung gibt es leider nicht mehr, aber dafür neuerdings in einigen Städten Hunde-Weihnachtsmärkte…zuletzt am vergangenen Wochenende in Neunkirchen. Happy Wowwow!


Besuch im Wolfspark in Merzig

Im Merziger Kammerforst leben im Wolfspark Werner Freund auf 4,5 Hektar Waldfläche Wolfsrudel verschiedener Kontinente: europäische Grauwölfe aus Spanien und Litauen, weiße Polarwölfe, sibirische und zierliche indische Wölfe. Werner Freund hat bis zu seinem Tod vor vier Jahren über 30 Jahre lang mit den Wölfen gelebt, ihr Verhalten erforscht und den Wolfspark weltweit bekannt gemacht. Seine früheren Mitarbeiter haben die Arbeit in seinem Sinne fortgesetzt und weiterentwickelt. "Wir im Saarland – Saar nur!"-Reporterin Celina Fries hat sich im Park umgesehen und festgestellt, dass es mit dem Mythos vom bösen Wolf in der Realität nicht weit her ist. Moderator Michael Friemel spricht dazu im Studio mit Wolfsparkchefin Tatjana Schneider und ihrem Mitarbeiter Michael Schönberger.


Moderation: Michael Friemel

Artikel mit anderen teilen