Logo: Alte Musik (Foto: Verein)

Förderpreis Alte Musik 2018

Preis des Saarländischen Rundfunks und der Akademie für Alte Musik im Saarland

  01.10.2017 | 13:14 Uhr

Noch bis zum 22. Januar können sich junge Barockensembles für den Förderpreis Alte Musik 2018 des Saarländischen Rundfunks und der Akademie für Alte Musik im Saarland bewerben. Die Ensembles sollen mit einem Melodieinstrument und Basso continuo besetzt sein und ein Repertoire beherrschen, das überwiegend aus der Epoche des Hoch- und Spätbarock (ca. 1630-1750) stammt.

Drei ausgewählte Ensembles gewinnen einen Meisterkurs bei dem international angesehenen Dozenten Jesper Christensen und nehmen am Konzertfinale am 6. April 2018 in der Hochschule für Musik Saar teil, in dem die Jury die Rangfolge der Preisträger bestimmt. Das erstplatzierte Ensemble gewinnt einen Geldpreis in Höhe von 1200 Euro und eine Produktion beim Saarländischen Rundfunk. Die beiden anderen Ensembles werden mit Geldpreisen ausgezeichnet (1000 und 800 Euro).

Der Förderpreis Alte Musik wird seit 2005 für herausragende Leistungen junger Musikerinnen und Musiker auf dem Gebiet der historischen Aufführungspraxis verliehen. Die Kombination von Meisterkurs und Wettbewerb ist einzigartig: Im Mittelpunkt steht die nachhaltige künstlerische Betreuung durch einen ausgewiesenen Experten für historische Aufführungspraxis. Die Jury für die Vorauswahl und das Finale setzt sich aus dem Meisterkurs-Dozenten und Vertretern des SR, der Akademie für Alte Musik und der Hochschule für Musik Saar zusammen.

Detaillierte Informationen zu Bewerbungsvoraussetzungen und die komplette Ausschreibung ist unter www.sr2.de zu finden.

Artikel mit anderen teilen