Halberg Open Air 2013 - Fans vor der Bühne (Foto: SR)

Stadt St. Wendel veranstaltet das neue "SR-Ferien Open Air St. Wendel"

Saarländischer Rundfunk ist Medienpartner

  04.09.2017 | 14:05 Uhr

Der Saarländische Rundfunk und die Kreisstadt St. Wendel kooperieren bei der Nachfolge des „Halberg Open Air“. Ab 2018 wird unter dem Label "SR-Ferien Open Air St. Wendel" am letzten Schultag vor den Sommerferien (Freitag, 22. Juni) in St. Wendel im ehemaligen Bosenbachstadion und auf dem Kirmesplatz ein kostenloses Popfestival für Schülerinnen, Schüler und Jugendliche stattfinden.

Es wird etwa um 14.00 Uhr starten, das Ende ist für etwa 20.30 Uhr geplant. Die Medienpartnerschaft wird zunächst für 2018 abgeschlossen und nach erfolgreicher Veranstaltung um fünf Jahre verlängert. Die Stadt St. Wendel ist dabei Veranstalterin des Festivals; der SR wird sich um das Engagement der Künstlerinnen und Künstler kümmern.

Bands und Rahmenprogramm vom SR

„Wir sind sehr froh, dass wir zusammen mit St. Wendel als erfahrenem Veranstalter auch in Zukunft ganz im Geiste des 'Halberg Open Air' ein Festival-Highlight für die junge Zielgruppe anbieten können. Wichtig war für uns, dass außer der Änderung des Namens und des Austragungsortes der Charakter des Festivals im Übrigen erhalten bleibt und sich insoweit auch für unser Publikum nichts ändert. Der Eintritt ist frei, es wird kein Alkohol angeboten, es soll speziell für die junge Zielgruppe Angebote zur Suchtprävention, Drogenberatung und HIV-Aufklärung geben und natürlich am letzten Schultag ein hochwertiges Programm. Die Stadt ist Veranstalter und organisiert das Festival und der Saarländische Rundfunk wird für hervorragende Bands und für das Rahmenprogramm im Fun Park sorgen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit St. Wendel und danken zugleich Saarbrücken und Merzig für ihr Interesse“, sagte der Intendant des Saarländischen Rundfunks, Professor Thomas Kleist.

"Gewinner sind die Schüler"

„Es freut mich sehr, dass wir gemeinsam eine Möglichkeit gefunden haben, das großartige Konzept des saarländischen Schülerferienfestes fortzuführen“, betonte St. Wendels Bürgermeister Peter Klär. „Das kostenlose Open-Air zu Ferienbeginn ist hier im Saarland schon seit vielen Jahren eine Institution. Seit 1981 pilgerten ganze Generationen von saarländischen Schülerinnen und Schülern am letzten Schultag zum Ferienfest, um mit einem kostenlosen Open-Air-Konzert in die Ferien zu starten und gemeinsam mit Mitschülern aus dem gesamten Saarland zu feiern. Das Ferienfest ist aber auch noch aus anderen Gründen wichtig. Denn neben der Musik stehen auch Themen wie Jugendschutz und Suchtprävention im Mittelpunkt. Das ist ein großartiges Konzept, bei dessen Fortführung ich gerne helfen will. Deshalb ist für mich jetzt wichtig, dass wir gemeinsam mit dem Saarländischen Rundfunk erreicht haben, weiterhin ein kostenloses Open-Air zu Ferienbeginn anzubieten. Die Gewinner sind die saarländischen Schülerinnen und Schüler“, sagte der St. Wendeler Verwaltungschef weiter.

Vorbereitungen bereits im Gange

In der Kreisstadt laufen die Planungen zu Ablauf, Sicherheit und Logistik des „SR-Ferien Open Air St. Wendel“ bereits auf Hochtouren. Die St. Wendeler Stadtverwaltung kann dabei auf ihre umfangreiche Erfahrung bei der Organisation von Großveranstaltungen und Events zurückgreifen.

Im Bosenbachstadion richtete die Kreisstadt bereits Open-Air-Konzerte mit namhaften Künstlern wie Joe Cocker, Rod Stewart und Herbert Grönemeyer vor tausenden von Zuschauern aus. Aufgrund der zentralen Lage des Stadions gelangen die jungen Gäste zudem schnell und sicher vom Bahnhof zum Festgelände.

Artikel mit anderen teilen