Logo Ensemble-Preis (Foto: SR)

"Ensemble" – Preis für mutige Recherche verliehen

  24.08.2017 | 08:59 Uhr

Im „Forum“ der Saarbrücker Zeitung wurde am Mittwoch zum zweiten Mal der Journalisten-Nachwuchspreis „ENSEMBLE“ für herausragende Beiträge zum Thema Migration und Integration verliehen.

Die Preisträger

In der Kategorie Text ging der ENSEMBLE-Preis an den Journalisten Takis Würger für seine Reportage „Rückflug“. Den ENSEMBLE-Audio-Preis bekam der Hörfunk-Journalist Johannes Nichelmann für sein Feature „Zweimal Vietnam“. Der Video-Preis ging an Frauke Vogel für ihre Webvideo-Serie „roleUP!“ und in der Kategorie Multimedia wurden Volontäre der Mittelbayerischen Zeitung für ihr Projekt „Syrien, Wegscheid, Passau – Regensburg“ ausgezeichnet.

Ikbal Berber, die Vorsitzende der Jury, sagte zur Begründung: „In Zeiten von Fake News, von Facebook, WhatsApp und Twitter braucht die Demokratie die seriöse, ernste, recherchierende journalistische Arbeit dringender denn je! Die Jury hat sich für diese Beiträge entschieden, weil sie differenziert, sachlich, informativ sind und dennoch unsere Emotionen ansprechen. Viele Ebenen und Themen der Migration und des Zusammenlebens werden von hier behandelt: Die neuen Geflüchteten, die Bootsflüchtlinge, die Rückkehrer, die zweite Generation, die hier geboren und aufgewachsen ist. Die Arbeiten dieser jungen Menschen sind ausgezeichnet. Deshalb werden sie jetzt ausgezeichnet!“

Die Laudatorin

Die Laudatio hielt die Journalistin und Vorsitzende der Neuen deutschen Medienmacher, Sheila Mysorekar. Sie lobte den zukunftsweisenden Aspekt des Projekts und betonte: „Es braucht Mut, Position zu beziehen. Rassistische und islamfeindliche Ansichten sind Längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Wir brauchen Leute, vor allem in den Medien, die sich dem entgegensetzen. Und zwar indem sie ihren Job machen, und ihn richtig gut machen: Recherchieren, berichten, informieren. Bei den Fakten bleiben, auch wenn die gängige Ansicht eine andere ist. Meinungsstark sein, auch wenn der Maileingang mit Hasskommentaren überquillt. Die Tatsachen benennen, auch wenn der Redaktionsleiter etwas anderes möchte. Sich mit den eigenen Vorurteilen konfrontieren, auch wenn es weh tut.“

Die Historie

Der Journalisten-Nachwuchs-Preis ENSEMBLE geht auf den verstorbenen saarländischen Journalisten Bernhard Weiland zurück. Er wurde 2012 vom Saarländischen Journalistenverband, SJV, im Auftrag der Bernhard-Weiland-Stiftung und der Partner Saarländischer Rundfunk und Saarbrücker Zeitung zum ersten Mal ausgelobt. Der Preis ist in vier Kategorien aufgeteilt, insgesamt mit 8.000 Euro dotiert und hat das Ziel, zu einem besseren und differenzierteren Verständnis beizutragen und den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft zu stärken.

Der Gastgeber der Preisverleihung, der Vorsitzende der Geschäftsführung Saarbrücker Zeitung Verlag und Druckerei GmbH, Dr. Joachim Meinhold, erklärte: „Mit ihren kritischen und informativen Beiträgen haben unsere Preisträger aktuelle Auswirkungen politischer, gesellschaftlicher und sozialer Integration im lokalen Umfeld und bestehende Mängel am konkreten Beispiel aufgezeigt und privates Engagement zum Zwecke der Förderung der Integration in die mediale Öffentlichkeit gerückt. Das ist die zentrale Aufgabe von Journalismus.“

Nächste Preisverleihung findet 2019 statt

Die nächste Verleihung dieses Journalisten-Nachwuchspreises, 2019, wird wieder vom Saarländischen Rundfunk ausgerichtet. Dessen Intendant, Professor Thomas Kleist, betonte: „Nie war er so wertvoll wie heute, der Qualitätsjournalismus in Rundfunk und Presse. Dem Saarländischen Rundfunk ist es daher sehr wichtig, diesen Nachwuchspreis zu unterstützen. In Zeiten von Fake News und den neuen Möglichkeiten auf Social Media Kanälen sind die Ausbildung und die Arbeit unserer Journalistinnen und Journalisten mehr denn je in den Fokus gerückt. Auch beim Thema Integration, der großen Herausforderung unserer Gesellschaft, brauchen wir Kolleginnen und Kollegen, die mit Mut, Ausdauer, guter Recherche und vor allem mit Glaubwürdigkeit überzeugen, ganz im Sinne der 'Ensemble'-Preis Auszeichnung.“

Der Saarländische Journalistenverband und die Bernhard-Weiland-Stiftung wollen bereits im September die nächste Ausschreibung starten. „Dieser Preis ist heute wichtiger denn je. Dass es so hochkarätige Preisträgerinnen und Preisträger gibt, macht Mut“, erklärte die SJV-Vorsitzende Ulli Wagner, die auch eine Kollegin von Bernd Weiland war.

Zum ENSEMBLE-Preis und zur Preisverleihung 2017 gibt es eine umfangreiche digitale Pressemappe, die Sie unter info@ensemble-preis.eu anfordern können und auch auf www.ensemble-preis.eu einsehen können.

Artikel mit anderen teilen