Logo der Sendung "Hörspielzeit" (Foto: SR)

"Um die Wurst" am Sonntag in der HörspielZeit

  19.06.2017 | 10:25 Uhr

„Um die Wurst“, ein Hörspiel von Jean-Marie Piemme, aus dem Französischen von Almut Lindner, am Sonntag, 25. Juni, 17.04 Uhr, in der „HörspielZeit“ auf SR 2 KulturRadio, unter anderem mit Georgette Dee, Carmen-Maja Antoni und Bernhard Schütz.

„Kaum machen wir die Augen auf, sehen wir uns immerfort unsere Mitmenschen an, wir überprüfen eingehend ihre Existenz, sind wir ihnen nahe, sind wir weit von ihnen entfernt, wir messen die Entfernung und die Nähe mit einer Sorgfalt, als hinge davon unsere Atmung ab. Aber ansehen reicht nicht.“

Chéribibi ist Transvestit und steht damit außerhalb der Gesellschaftsschicht, die er so eingehend beobachtet: Zwei Fleischer haben ihre Geschäfte in derselben Straße, der eine alteingesessen, der andere Muslim, ein Fremder, der nicht in die Straße gehört, so sieht es jedenfalls der andere Fleischer. Klar ist: Nur eine der Metzgereien kann fortbestehen, und so kämpfen die beiden Fleischer mit allen Mitteln um ihre Kunden, um ihre Existenz. Es geht im wahrsten Sinne des Wortes „um die Wurst“.

Jean-Marie Piemme, 1944 in Belgien geboren, frankophoner Dramatiker, lebt in Brüssel, Dozent an der staatlichen Schauspielschule (INSAS). Seit 1986 über 40 Theaterstücke, Hör- und Fernsehspiele, in Belgien und Frankreich mit Preisen ausgezeichnet, auf Deutsch u. a. „Gespräch eines Hundes mit seinem Herrn über die Notwendigkeit, seine Freunde zu beißen“.

Sieben Tage zum Nachhören auf SR2.de/hoerspielzeit.

Artikel mit anderen teilen