Hartmut Engler und die Herzenssache werden didacta-Bildungsbotschafter 2018 (Foto: SWR)

Herzenssache und Hartmut Engler werden Bildungsbotschafter

  30.11.2017 | 10:41 Uhr

Seit neun Jahren zeichnet der Verband "Didacta" Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und Organisationen, die sich vorbildlich für Bildung, Kinder und Jugendliche einsetzen, als "Bildungsbotschafter der didacta" aus. In diesem Jahr können sich die Herzenssache und Schirmherr Hartmut Engler über die Auszeichnung freuen und werden Bildungsbotschafter des Jahres 2018.

"Als Schirmherr der "Herzenssache" versuche ich Geld aufzubringen, um verschiedene Missstände zu bereinigen. Wer einmal arm ist, bleibt über Jahre hinweg arm. Deshalb ist es ganz wichtig, entsprechende Projekte zu unterstützen und das macht die "Herzenssache": Sie stärkt das Selbstwertgefühl gerade der Kinder, die sich abgehängt fühlen“, sagt Hartmut Engler im Interview mit dem didacta-Themendienst. Vergangene Preisträger waren unter anderen Dunja Hayali, Peter Maffay und die Robert-Bosch-Stiftung.

Hintergrund
Seit 17 Jahren fördert die Kinderhilfsaktion "Herzenssache"Projekte, die Kinder materiell und ideell unterstützen. "Herzenssache" kümmert sich um Kinder und Jugendliche in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und im Saarland. Hartmut Engler ist seit 2013 Schirmherr der Aktion von Südwestrundfunk, Saarländischer Rundfunk und Sparda-Bank, durch die bis heute gut 32 Millionen Euro Spenden gesammelt und insgesamt 850 Einrichtungen unterstützt wurden.

Artikel mit anderen teilen